Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kampf gegen Hauspartys in Corona-Zeiten: Ibiza rekrutiert Detektive

Fest (Symbolbild) - SNA, 1920, 04.08.2021
Abonnieren
Vor dem Hintergrund steigender Coronavirus-Zahlen will die Regierung der spanischen Insel Ibiza Hauspartys in den Griff bekommen und sucht deswegen nach Detektiven, meldet die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch.
Derzeit steigen die Neuinfektionen auf der Insel rapide an. Laut der Agentur registrierten die Behörden auf den Balearen-Inseln die höchste Ansteckungsrate in Spanien. Das Nachtleben soll dafür verantwortlich sein.
Bars, Restaurants und Nachtclubs, für die die Insel bekannt ist, müssen dort gemäß Corona-Einschränkungen um ein Uhr nachts schließen. Laut Reuters werden aber in großen Privathäusern geheime Feste organisiert. Oft würden Gäste via soziale Medien erst 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung über den genauen Standort informiert.
Eintrittskarten kosten der Agentur zufolge rund 100 Euro. Geldstrafen für die Ausrichtung illegaler Partys betrügen zwischen 100.000 und 300.000 Euro.
Die Polizei sucht laut den Angaben nach Detektiven im Alter zwischen 30 und 40 Jahren, die als Touristen getarnt die Partys infiltrieren und der Polizei Tipps geben sollten.
„Wir können dann die Menschen davon abhalten, dorthin zu gehen, und Coronavirus-Ausbrüche verhindern“, zitiert Reuters den stellvertretenden Regierungschef der Insel, Mariano Juan Colomar.
Medienberichten zufolge braucht die Polizei Hilfe von eingereisten Fachleuten, denn die Einheimischen würden die örtlichen Polizisten sofort erkennen und nicht einladen.
Basta Berlin Roadtrip 3 - SNA, 1920, 04.08.2021
Basta Berlin
Basta Berlin Roadtrip (Tag 3) – Covid, Kneipe und Kommune
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала