Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Auch Test gilt nicht: Kein Zugang zu Restaurants und Fitnessräumen in New York für Ungeimpfte

© REUTERS / CAITLIN OCHSLeute essen in einem Restaurant in Manhattan, nachdem der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio angekündigt hatte, dass für Kunden und Mitarbeiter in Restaurants, Fitnessstudios und anderen Indoor-Unternehmen in New York City, USA, ein Nachweis der Impfung gegen die Coronavirus-Krankheit (COVID-19) erforderlich ist , 3. August 2021.
Leute essen in einem Restaurant in Manhattan, nachdem der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio angekündigt hatte, dass für Kunden und Mitarbeiter in Restaurants, Fitnessstudios und anderen Indoor-Unternehmen in New York City, USA, ein Nachweis der Impfung gegen die Coronavirus-Krankheit (COVID-19) erforderlich ist , 3. August 2021.  - SNA, 1920, 04.08.2021
Abonnieren
Die US-Stadt New York führt eine neue Corona-Regelung ein: Bald müssen Besucher und Mitarbeiter von Restaurants und Fitnessräumen in New York einen Impfausweis für wenigstens die erste Komponente eines Covid-19-Impfstoffs vorlegen, den ungeimpften Bürgern soll der Zugang verweigert werden.
Das kündigte der Bürgermeister von New York, Mayor Bill de Blasio, auf seiner Twitter-Seite an.
Die Einschränkung tritt am 16. August in Kraft. „Wenn Sie ein vollwertiger Teil der Gesellschaft sein wollen, müssen Sie sich impfen lassen“, sagte de Blasio in einer TV-Ankündigung. Nur geimpfte Bürger, so de Blasio, können „die vielen Dinge tun, die in der Stadt zur Verfügung stehen“. Nicht nur zu Restaurants und Fitnessräumen, sondern auch zu Konzerten und anderen Veranstaltungen in Innenräumen werden die Ungeimpften keinen Zugang mehr haben – selbst wenn sie negativ getestet sind.
Außerdem hatte die Stadt am 28. Juli versprochen, jedem New Yorker, der sich wenigstens einmal mit einem Corona-Impfstoff impfen lässt, 100 US-Dollar zu zahlen. Die Aktion wird in Form einer Prepaid-Debitkarte verfügbar sein. Wer möchte, kann sich alternativ für freien Eintritt in ein öffentliches Theater, einen Vergnügungspark und die Attraktionen von New York City entscheiden. Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in New York bei 96 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.
US-Präsident Joe Biden hatte sich zuvor zwar gegen eine allgemeine Impfpflicht ausgesprochen, am Donnerstag bezeichnete er den Anstieg der Covid-19-Ansteckungszahlen aber ausdrücklich als „Pandemie unter den Nichtgeimpften“.
Bundestagsabgeordneter Diether Dehm (Die Linke) beim Interview in Moskau, 10. Mai 2021 - SNA, 1920, 03.08.2021
Ungleichbehandlung von „Sputnik“-Geimpften – MdB Dehm will Bundesregierung nach wie vor verklagen
Auch in Deutschland werden aktuell laut einem neuen Papier des Bundesgesundheitsministeriums weitergehende Einschränkungen für Ungeimpfte geplant. Unabhängig von der Inzidenz soll dann ab Anfang/Mitte September 2021 die Teilnahme an bestimmten Veranstaltungen generell nur unter Einhaltung der 3G-Regel (3G: geimpft, genesen oder getestet) möglich sein. Ab „bestimmten Grenzwerten“ könnte aber die 3G-Regel zu einer 2G-Regel werden, warnt das Papier, also selbst Getestete könnten dann von der Teilnahme an Veranstaltungen und in der Gastronomie ausgeschlossen werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала