Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Werde von russischen Entwicklungen inspiriert“: Musk über Entwicklung von Raptor-Antrieb

© AP Photo / Alex GallardoTesla-Chef und der SpaceX-Gründer Elon Musk
Tesla-Chef und der SpaceX-Gründer Elon Musk - SNA, 1920, 04.08.2021
Abonnieren
Der Gründer und Eigentümer des Raumfahrtunternehmens SpaceX, Elon Musk, wird nach eigenen Worten bei der Schaffung des Raptor-Raketentriebwerks unter anderem von russischen Entwicklungen inspiriert.
„Ich versuche, den Irrtum zu klären, dass Konstruktion am schwierigsten ist. Es ist nicht das schwierigste. Es gab bereits viele wundervolle Raketendesigns. Ich verbringe viel Zeit damit, das Design russischer Raketentriebwerke zu studieren. Es gibt wundervolle russische Triebwerke, sie (Russland – Anm. d. R.) beschäftigen sich seit langem mit Flüssigtreibstoff-Raketentriebwerken, und auch ich habe buchstäblich Hunderte verschiedener Designs gemacht“, sagte Musk am Dienstag in einem Interview mit „Everyday Astronaut“.
Nach Ansicht von Musk besteht das Problem nicht darin, ob es möglich sei, eine Rakete mit einem Flüssigkeitsmotor zu entwickeln, da diese Aufgabe bereits erledigt sei.
„Natürlich hat unser Motor mehr Druck als zuvor, und er verfügt über eine vollständige Vergasung der Verbrennungskomponenten. Aber das sind relativ kleine Verbesserungen gegenüber dem, was die Russen bereits getan haben. (...) Das Superschwere am Raptor ist, wie man einen Raptor bauen soll, der weniger als tausend Dollar pro Tonne Zugkraft kostet“, fügte Musk hinzu.
Der Geschäftsmann betonte, dass dieser Indikator die Menschheit zu einer Zivilisation machen könne, die auf mehreren verschiedenen Planeten lebe.
Der Raptor ist ein Raketentriebwerk mit geschlossenem Kreislauf, das mit flüssigem Methan und Sauerstoff betrieben wird. Musk will ihn auf dem Starship verwenden.
Elon Musk spricht beim „New Knowledge“-Marathon in Russland über die Zukunft in 50 Jahren - SNA, 1920, 21.05.2021
Elon Musk im Gespräch mit russischer Jugend über die Zukunft in 50 Jahren
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала