Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Ein Jahr nach Explosionskatastrophe: Tausende demonstrieren vor Parlament in Beirut – Video

© REUTERS / Imad CreidiNach der Explosionskatastrophe in Beirut 2020
Nach der Explosionskatastrophe in Beirut 2020 - SNA, 1920, 04.08.2021
Abonnieren
Sicherheitskräfte in Beirut sind am Mittwoch mit Tränengas und Wasserwerfern gegen die Teilnehmer einer Massendemonstration vorgegangen, um sie von den in der Nähe des Parlamentsgebäudes gelegenen Straßen abzudrängen.Die Ordnungshüter setzten Spezialmittel ein, nachdem sie mit Steinen beworfen worden waren.
Tausende Demonstranten zogen in Richtung des „Platzes der Gefallenen“ (der Explosionsopfer – Anm. d. Red.) und des Parlaments. Sie skandierten regierungskritische Losungen und forderten den Rücktritt führender Politiker.
Vor genau einem Jahr, am 4. August 2020, hatte eine starke Explosion den Raum um den Hafen von Beirut erschüttert. Hunderte Häuser und Autos wurden zerstört oder beschädigt. Wie die Behörden damals mitteilten, waren 2750 Tonnen Ammoniaksalpeter explodiert, die im Jahr 2014 vom Zolldienst beschlagnahmt und in einem Lager deponiert worden waren.
Die Ermittler haben bis jetzt nicht alle Umstände des Falls klären und die Schuldigen ermitteln können. Die zuständigen Behörden schließen dabei nicht aus, dass die Tragödie durch eine Sprengung ausgelöst worden sei und sich nicht infolge fahrlässigen Verhaltens ereignet habe, wie die offizielle Version lautet.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала