Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Noch flauschig und grau: Fünf Flamingo-Küken im Moskauer Zoo geschlüpft

© SNA / Alexej Filippow / Zur BilddatenbankFlamingo im Moskauer Zoo
Flamingo im Moskauer Zoo  - SNA, 1920, 04.08.2021
Abonnieren
Im Moskauer Zoo gibt es Nachwuchs: Fünf Flamingo-Küken sind zur Welt gekommen. Derzeit ähneln sie noch ganz fern ihren wunderschönen und graziösen Eltern.
Seit Ende Juni kamen erste Küken zur Welt.
„Man kann bereits fünf Küken sehen: ein rosa und vier rote“, so der Moskauer Zoo via Instagram.
Demnach nisten die Rosa- und Roten Flamingos jährlich im Moskauer Tiergarten, aber es sei nicht einfach, die Eier aufzubewahren und die Küken aufzuziehen.
„Es liegt darin, dass es beim Nisten zu Auseinandersetzungen zwischen den Vögeln kommt. Sie können ein fremdes und manchmal zufällig ihr eigenes Ei aus dem Nest werfen.“
Die Spezialisten des Zoos ziehen nun die Küken in Brutmaschinen auf, um solche Tragödien zu verhindern.
Die Küken werden noch nicht bald rosa sein: In einigen Monaten beginnen sie rot zu werden, aber die graue Farbe an ihrem Daunenkleid ist sogar noch in einem Jahr zu sehen. Die Babys der roten Flamingos sind laut dem Zoo ein bisschen älter: Sie sitzen nicht mehr in ihren Nestern und gehen mit ihren Eltern spazieren. Die kleinen Rosa-Flamingos verbringen nun die meiste Zeit im Nest.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала