Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Xiaomi verdrängt Samsung und wird Nummer 1 in Europa – Bericht

© CC0 / amar-rockz / PixabaySmartphone (Symbolbild)
Smartphone (Symbolbild) - SNA, 1920, 03.08.2021
Abonnieren
Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat laut einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics den koreanischen Tech-Riesen Samsung in Europa hinter sich gelassen und ist damit Marktführer geworden.
Demnach verkaufte Xiaomi im zweiten Quartal dieses Jahres in Europa 12,7 Millionen Smartphones, um 67 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Die Verkäufe von Samsung sanken im selben Zeitraum um sieben Prozent auf 12 Millionen Stück. Rang drei belegt das US-Unternehmen Apple, welches dank der starken Nachfrage nach dem iPhone 12 9,6 Millionen Smartphones verkaufte.
Xiaomi habe fast 13 Millionen Geräte auf dem ganzen Kontinent ausgeliefert, um den langjährigen Marktführer Samsung zu verdrängen, so der Strategy-Analytics-Markforscher Boris Metodiev. Vor allem habe das Unternehmen in Italien, Spanien, Russland und der Ukraine mit seiner Mi- und Redmi-Serie zulegen können, hieß es weiter.
Zum Aufstieg des Herstellers habe auch der Niedergang von Huawei beigetragen, der nach den US-Sanktionen auf seinen Smartphones keine Google-Dienste mehr bereitstellen dürfe und seit kurzem auf sein eigenes Betriebssystem Harmony OS setze, berichtete das Portal „futurezone“. In Europa würde Huawei nur noch unter „ferner liefen“ laufen.
iPhone XS - SNA, 1920, 05.05.2021
Apple investiert 410 Mio. in Unternehmen zur Entwicklung von iPhone-Komponenten
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала