Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Leiche von vermisstem weißrussischem Aktivisten in Kiewer Park gefunden

© SNA / Stringer / Zur BilddatenbankPolizei in Kiew (Archivbild)
Polizei in Kiew (Archivbild) - SNA, 1920, 03.08.2021
Abonnieren
Der Chef der Organisation „Belarussisches Haus in der Ukraine“, Witali Schischow, ist einen Tag nach seinem Verschwinden in einem Park der ukrainischen Hauptstadt Kiew tot aufgefunden worden. Dies teilte am Dienstag die ukrainische Polizei mit.
Der weißrussische Bürger Witali Schischow wurde demnach erhängt in einem Kiewer Park entdeckt.
„Das Handy und persönliche Gegenstände von Witali wurden vor Tatort beschlagnahmt“, so die Polizei.
Die Behörde habe ein Strafverfahren nach Paragraph „Mord“ eingeleitet und werde alle Versionen prüfen.
Die Polizei schließt nicht aus, dass es sich um Mord handeln könne, der als Suizid getarnt war.
Stepan Latypow begeht Selbstmordversuch  - SNA, 1920, 02.06.2021
Teilnehmer oppositioneller Proteste begeht Selbstmordversuch im Gerichtssaal in Minsk
Derzeit plant die Polizei, Zeugen zu verhören, Überwachungskameraaufnahmen zu analysieren sowie Expertisen und Ermittlungsexperimente durchzuführen.
Zuvor hatte die Organisation „Weißrussisches Haus in der Ukraine“ via Telegram mitgeteilt, dass Schischow verschwunden sei, nachdem er am Montagmorgen nicht von einer Joggingrunde zurückgekehrt war.
„Weißrussisches Haus in der Ukraine“ ist laut eigenen Angaben eine nicht kommerzielle öffentliche Organisation. Gegründet wurde sie, um weißrussischen Bürgern und „allen Betroffenen“ zu helfen, die von weißrussischen Behörden verfolgt werden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала