Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Impfzentrum in Polen in Brand gesteckt

Feuerwehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 02.08.2021
Abonnieren
Ein Impfzentrum in Zamość der polnischen Woiwodschaft Lublin ist in der Nacht zum Montag angezündet worden, teilte die örtliche Polizei mit. Niemand wurde verletzt.
„In Zamość wurden eine Seuchenbekämpfungsstation und ein mobiles Impfzentrum in Brand gesteckt. Eine spezielle Ermittlungsgruppe zur Untersuchung des Vorfalls soll eingesetzt werden“, hieß es.
Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat strenge Strafen für derartiges Handeln versprochen.

„Impfungen sind ein Schutzschild gegen Covid-19. Das ist sehr wichtig, um die vierte Pandemiewelle stoppen zu können. Wir werden äußerst streng auf derartige Akte reagieren“, sagte Morawiecki in einer Pressekonferenz.

Der polnische Polizeiinspektor Jaroslaw Szymczyk hat die Bildung einer Spezialgruppe zur Untersuchung der Brandstiftung bekanntgegeben.
„Ich habe dem Polizeikommandanten in Lublin befohlen, eine spezielle operative Ermittlungsgruppe einzusetzen. Diese ist bereits mit dem Vorfall beschäftigt. Uns liegen Aufzeichnungen von Überwachungsvideokameras vor, wir arbeiten intensiv, um jene Personen zu identifizieren und festzunehmen, die diesen ungeheuerlichen Banditenangriff verübt haben“, sagte Szymczyk.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала