Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Letzte Vermisste identifiziert: Insgesamt 98 Todesopfer nach Hauseinsturz in Florida

© REUTERS / Jose A Iglesias/Pool Einsatzkräfte während einer Schweigeminute in Surfside bei Miami, Florida, USA (Archiv)
Einsatzkräfte während einer Schweigeminute in Surfside bei Miami, Florida, USA (Archiv) - SNA, 1920, 27.07.2021
Abonnieren
Erst vor wenigen Tagen ist nach dem Ende der Bergungsarbeiten die Gesamtzahl der Todesopfer beim Teileinsturz eines zwölfstöckigen Wohngebäudes bei Miami im US-Bundesstaat Florida genannt worden. Es wurden 97 Tote genannt. Nun wurde eine weitere vermisste Person geborgen; somit stieg die Todesopferzahl auf 98.
Die Überreste des letzten Opfers wurden Medienberichten zufolge am 20. Juli entdeckt, seither arbeiteten medizinische Experten an deren Identifizierung. Nun bestätigte auch die Bürgermeisterin von Miami-Dade, Daniella Levine Cava, am Montagabend (Ortszeit), dass die Gesamtzahl der Todesopfer nach der Tragödie in Florida bei 98 liegt.
Die Bürgermeisterin sprach dabei von einer „undenkbaren Tragödie“. Nichts könne die „98 Engel“ zurückbringen, doch die Einsatzkräfte hätten alles getan, damit die Angehörigen zumindest Gewissheit hätten und abschließen könnten.
Hochhaus-Teileinsturz in Surfside bei Miami Beach (US-Bundesstaat Florida), der 24. Juni 2021 - SNA, 1920, 11.07.2021
Zahl der Todesopfer beim Wohnhaus-Einsturz in Florida erhöht sich auf 90
Der als Champlain Towers South bekannte Wohnkomplex mit rund 130 Wohnungen war am 24. Juni in Surfside bei Miami aus noch ungeklärten Gründen teilweise kollabiert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала