Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Putin am Tag der Seestreitkräfte: Russische Hyperschallwaffen haben weltweit keine Analoga

© SNA / Alexej Malgawko / Zur BilddatenbankSchwarzmeerflotte (Symbolbild)
Schwarzmeerflotte (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.07.2021
Abonnieren
Russlands Präsident Wladimir Putin hat bei der Parade zu Ehren des 325-jährigen Bestehens der russischen Flotte erklärt, dass die neuesten Hyperschallsysteme der russischen Marine weltweit keine Analoga haben. Die russische Marine habe alles, was sie brauche, um die nationalen Interessen des Landes zu verteidigen.
Dem Präsidenten zufolge habe Russland einen würdigen Platz unter den führenden Seemächten eingenommen und sei „einen kolossalen Entwicklungsweg vom bescheidenen Boot von Peter dem Großen bis hin zu mächtigen Schiffen der Meereszone und den Atom-U-Boot-Raketenkreuzern gegangen“. Russland besitze effiziente Kurz- und Langstreckenflieger, zuverlässige Küstenverteidigungssysteme, die neuesten hochpräzisen Hyperschallsysteme, die keine Analoga weltweit haben und die ständig und erfolgreich verbessert werden.
Flagge Russlands und der EU - SNA, 1920, 19.07.2021
Einsatzübung: Russlands modernste Fregatte trifft Bodenziel mit Hyperschallrakete
Putin betonte, dass die Systeme der russischen Flotte „einen beliebigen Gegner entdecken können, sei es unter Wasser, über Wasser oder in der Luft, und einen unvermeidlichen Schlag versetzen können, falls es notwendig ist“.
Der Tag der Marine wird in Russland am letzten Sonntag im Juli gefeiert. Im Mittelpunkt stehen zahlreiche Kriegsschiffe, Flottenparaden und Militärübungen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала