Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Proteste in Athen gegen Impfpflicht – Polizei setzt Tränengas ein

© REUTERS / COSTAS BALTASProtest in Athen gegen Impfpflicht, der 24. Juli 2021
Protest in Athen gegen Impfpflicht, der 24. Juli 2021  - SNA, 1920, 25.07.2021
Abonnieren
Tausende Menschen haben sich in der griechischen Hauptstadt versammelt, um gegen obligatorische Corona-Impfungen für bestimmte Berufsgruppen zu demonstrieren. Die Polizei setzte eigenen Angaben zufolge Tränengas gegen die Protestler ein und nahm Dutzende Menschen fest.
Die Kundgebung fand laut den Beamten am Samstagabend statt. 4500 Menschen hätten sich auf dem Omonia-Platz versammelt und seien durch Athen marschiert, wobei sie den Verkehr störten. Nach 40 Minuten waren trotz Polizei-Aufrufen immer noch rund 1500 Demonstrierende auf dem Syntagma-Platz und der Amalias-Straße.
„Plötzlich warf eine große Anzahl der Versammelten Marmorstücke, Steine, Feuerwerkskörper und Molotow-Cocktails auf die Polizisten vor dem Denkmal des unbekannten Soldaten“, hieß es.
Die Polizeikräfte hätten dann damit begonnen, die versammelte Menschenmenge zu zerstreuen, und hätten dabei Wasserwerfer und „eingeschränkt“ Tränengas eingesetzt. Insgesamt seien 25 Menschen festgenommen worden. Eine Ermittlung sei in die Wege geleitet worden.
Wegen der steigenden Zahl von Neuinfektionen in Griechenland hat die Regierung gesetzlich durchgesetzt, dass Beschäftigte im Gesundheitssektor und in der Altenpflege sich künftig verpflichtend impfen lassen müssen. Sonst können sie laut Medienberichten von ihrer Arbeit freigestellt werden und werden – solange sie nicht geimpft sind – nicht bezahlt.
© REUTERS / COSTAS BALTASBei einem Protest gegen Impfpflicht setzt Polizei Tränengas ein, Athen, der 21. Juli 2021
Bei einem Protest gegen Impfpflicht setzt Polizei Tränengas ein, Athen, der 21. Juli 2021  - SNA, 1920, 25.07.2021
Bei einem Protest gegen Impfpflicht setzt Polizei Tränengas ein, Athen, der 21. Juli 2021
Die Regelung sorgte für öffentliche Empörung. Die Demonstration von Samstag war bereits die dritte Kundgebung dieser Art in den letzten Tagen. Auch damals setzten die Ordnungshüter laut einem Bericht Tränengas ein.
Ein Wahlplakat mit Winfried Kretschmann (Symbolbild) - SNA, 1920, 25.07.2021
„Impfen ist Bürgerpflicht“: Baden-Württembergs Regierungschef schließt Impfpflicht nicht aus
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала