Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Keine Freiheit ohne Verpflichtungen“: Macron ruft Franzosen zur Akzeptanz von Covid-Pässen auf

© REUTERS / PASCAL ROSSIGNOLDemo gegen Gesundheitspässe und Impfpflicht in Paris (Archivbild)
Demo gegen Gesundheitspässe und Impfpflicht in Paris (Archivbild) - SNA, 1920, 25.07.2021
Abonnieren
Angesichts der Massenproteste gegen die Einführung von Gesundheitspässen in Frankreich hat Präsident Emmanuel Macron die Nation zur Einheit aufgerufen und erklärt, dass es keine Freiheit ohne Verpflichtungen geben dürfe.
Am 17. und 24. Juli hatten in ganz Frankreich Demonstrationen gegen die Pflicht zur Vorlage von Gesundheitspässen stattgefunden. Es handelt sich um das Zertifikat über eine Corona-Impfung, das Genesungs-Zertifikat oder einen negativen PCR- oder Antigentest von vor weniger als 72 Stunden, aber auch um die Impfpflicht für medizinisches Personal. Die Protestler bezeichneten die geplanten Maßnahmen als „Hygienediktatur“.

„Eine Freiheit ohne Verpflichtungen ist nicht denkbar. Eine Freiheit, bei der man niemandem gegenüber verpflichtet ist, existiert nicht. Das ist eine Attrappe, die Menschen betrügen sich selbst. Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt. Sie beruht auf gegenseitigen Verpflichtungen“, sagte der französische Präsident beim Besuch in einem Spital auf der Insel Tahiti (Französisch-Polynesien).

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron  - SNA, 1920, 12.07.2021
Frankreich führt Impfpflicht für Gesundheitspersonal ein – Corona-Regeln erheblich verschärft
„Wenn Sie sich nicht impfen lassen wollen, werden Sie morgen Ihren Vater, Ihre Mutter oder mich anstecken. Dann würde ich Opfer Ihrer Freiheit sein, obwohl Sie die Möglichkeit hätten, sich selbst und mich zu schützen. Sie würden möglicherweise schwer erkranken und in ein Krankenhaus kommen. Und medizinisches Personal würde Sie behandeln und möglicherweise auch eingeplante Operationen wegen Ihrer Freiheit verschieben müssen. Das ist keine Freiheit. Das heißt Verantwortungslosigkeit und Egoismus“, so Macron.
Der Präsident betonte, er respektiere Menschen, die an der Notwendigkeit einer Impfung zweifelten. „Ich denke, dass man die Zweifel mit Geduld, Überredung und Betreuung beantworten sollte. Zugleich muss ich konstatieren, dass es bei den Protestaktionen Menschen gibt, die irrational und zynisch handeln und zu Manipulationen greifen“, betonte Macron.
Der französische Staatschef rief die Nation zur Einigung auf. „Unsere Mitbürger müssen sich heute einigen, damit möglichst viele Menschen sich impfen lassen“, sagte Macron.
Ein Gesetzentwurf über Gesundheitspässe und Impfpflicht für medizinisches Personal hat am Sonntag die erste Lesung in der Nationalversammlung durchlaufen und ist vom Senat mit Änderungen gebilligt worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала