Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

SpaceX soll Nasa-Raumsonde zu Jupitermond bringen

© Foto : NASA/JPL-CaltechNasa-Illustration der Europa-Clipper-Mission zum Jupitermond Europa
Nasa-Illustration der Europa-Clipper-Mission zum Jupitermond Europa  - SNA, 1920, 24.07.2021
Abonnieren
Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat eigenen Angaben zufolge das Unternehmen SpaceX des US-Tech-Milliardärs Elon Musk mit einer Mission zum Jupitermond Europa beauftragt.
Die Europa-Clipper-Mission soll im Oktober 2024 mit einer Falcon Heavy-Schwerlastrakete vom Kennedy Space Center im US-Bundesstaat Florida starten, gab die Behörde am Freitag bekannt. Der Auftrag werde insgesamt auf rund 178 Millionen US-Dollar (rund 150 Millionen Euro) geschätzt.
Nasa zufolge soll die Raumsonde den Eismond detailliert untersuchen und hochauflösende Bilder und Karten seiner Oberfläche und Atmosphäre erstellen. Dabei soll geprüft werden, ob die Bedingungen dort für Leben geeignet sein könnten.
Nachthimmel (Symbolbild) - SNA, 1920, 17.07.2021
Kaleidoskop der Sterne: Diese Aufnahmen zeigen nahe Galaxien in faszinierendem Detail
Unter der mehrere Kilometer mächtigen Eishülle Europas kann sich nach Vorhersagen der Forscher ein salziger Ozean aus flüssigem Wasser befinden. Die Menge an flüssigem Wasser soll größer sein wie die der irdischen Ozeane.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала