Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fünf Verletzte bei Heißluftballon-Unfall in Osthessen

© CC0 / Free-Photos / PixabayHeißluftballon (Symbolbild)
Heißluftballon (Symbolbild) - SNA, 1920, 24.07.2021
Abonnieren
Bei der Notlandung eines Heißluftballons in der Region der hessischen Kleinstadt Schlitz sind fünf Insassen nach Polizeiangaben teilweise schwer verletzt worden.
Zwei Ehepaare aus dem Raum Bad Hersfeld waren demnach mit dem 65-jährigen Piloten aus Fulda am Freitagabend gegen 20 Uhr in Niederaula gestartet. Zu dem Unglück sei es um 20:15 Uhr gekommen. Nach ersten Erkenntnissen sei der Ballon von einer Windböe erfasst worden, in 400 Metern Höhe in sich zusammengeklappt und zu Boden gestürzt.
Eine 43-jährige Passagierin wurde den Beamten zufolge bei der Landung außerhalb des Korbes mehrere Meter über den Erdboden mitgeschleift und schwer verletzt worden. Sie sei mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Fulda geflogen worden. Ihr 44-jähriger Ehemann sei zuvor aus dem Ballon gestürzt und ebenfalls schwer verletzt in das Klinikum nach Fulda verbracht worden.
Ein weiteres Paar und der Pilot verletzten sich laut Polizei leicht. Um die Unfallursache zu klären, wird der Heißluftballon nun von Experten überprüft.
Alfred Biolek (Archivbild) - SNA, 1920, 23.07.2021
Letzter Zug von Bio’s Bahnhof abgefahren – deutsche TV-Legende Alfred Biolek gestorben
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала