Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Berlins Versager-Politik aufmischen“: Carsten Stahl über den Senat, Hilfe für Kinder und Mobbing

Abonnieren
„Wenn man mich ins Abgeordnetenhaus wählt, dann werde ich dem Berliner Senat und den dazugehörigen Parteien so richtig Dampf machen, was den Schutz für Kinder angeht.“ Carsten Stahl spricht im Studio-Interview mit SNA News Klartext. Der Politiker für die Freien Wähler ist seit langem Aktivist, was Kampf gegen Mobbing und Missbrauch angeht.
Früher wurde er selbst als Kind in der Schule gemobbt. Daraus erwuchs eine innere Wut, die Carsten Stahl sogar einst bis ins kriminelle Milieu von Berlin-Neukölln führte. Aus eigener Kraft schaffte er später den Ausstieg.
Aus all diesen Erfahrungen kann der Aktivist, Politiker, Kampfsportler und Schauspieler („Privatdetektive im Einsatz“ und „Stahl:hart gegen Mobbing“) heute schöpfen, um damit Kindern und Jugendlichen in Notlagen zu helfen. Er engagiert sich mit Leib und Seele beim „Bündnis Kinderschutz“ und „Stoppt Mobbing“. Beide Hilfs-Organisationen hat er selbst gegründet undarbeitet für den „Schutz unserer Kinder bis zum Umfallen“, wie er selbst sagt. Mittlerweile europaweit.
„Verschluss-Sache Kindesmissbrauch“: Berliner Politiker kritisiert Versagen von Senat und Behörden - SNA, 1920, 30.05.2021
„Verschluss-Sache Kindesmissbrauch“: Berliner Politiker kritisiert Versagen von Senat und Behörden
Dabei ist er gut vernetzt und arbeitet u.a. mit seinem Parteifreund Marcel Luthe (Freie Wähler) zusammen. Luthe sitzt seit Jahren im Berliner Abgeordnetenhaus und fordert durch ständige Anfragen Aufklärung vom Berliner Senat. Auch zum Thema Kinderschutz.
In das Berliner Landesparlament will nun auch Stahl, um die seiner Ansicht nach dort herrschende „Versager-Politik aufzumischen“. Weder das Land Berlin noch der Bund täten genug für den Kinderschutz, bemängelt er im Studio-Interview mit SNA mitscharfen Worten.
Er kandidiert Ende September für die Freien Wähler bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin.
Mehr Informationen zu seiner Arbeit finden Sie auch auf seinem YouTube-Kanal. Am Sonntag erscheint der zweite Teil des Studio-Gesprächs mit Carsten Stahl.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала