Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

RLP: Krisenstab in Flutregion macht sich auf neue Regen gefasst

© REUTERS / THILO SCHMUELGENFolgen einer Flutkatastrophe in der Gemeinde Schuld, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz. 20. Juli 2021
Folgen einer Flutkatastrophe in der Gemeinde Schuld, Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz. 20. Juli 2021 - SNA, 1920, 23.07.2021
Abonnieren
In der Katastrophenregion im Ahrtal in Rheinland-Pfalz macht man sich derzeit auf angekündigte neue Regenfälle an diesem Wochenende gefasst.
Dem Deutschen Wetterdienst (DWD) zufolge bestehe für die Ahr aber „keine richtige Hochwassergefahr“, sagte der Leiter des Krisenstabes in Rheinland-Pfalz, Thomas Linnertz, am Freitag. Es werde also keine Evakuierungsnotwendigkeit für das ganze Ahrtal bestehen, fügte er hinzu.
Linnertz schloss zugleich nicht aus, dass Menschen in manchen Gebieten aufgefordert werden müssten, ihre Häuser zu verlassen. Denn es gebe ein Problem mit dem Oberflächenwasser, das wegen zerstörter oder verstopfter Kanäle möglicherweise dann nicht abfließen könne.
Die führende deutsche Klima-Aktivistin Luisa Neubauer - SNA, 1920, 23.07.2021
Hochwasserkatastrophe: Luisa Neubauer kritisiert Ignoranz bei Klimapolitik
Man sei derzeit dabei zu versuchen, noch Teile freizubekommen. Die Bevölkerung solle dann in den wohl „sehr begrenzten Gebieten“ mit Lautsprecherdurchsagen gewarnt werden, sagte Linnertz.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала