Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Einreise aus den Niederlanden: Polizei stoppt in NRW Autofahrer mit knapp einer Million Euro Bargeld

Stau (Symbolbild) - SNA, 1920, 23.07.2021
Abonnieren
Die Bundespolizei hat auf der Autobahn A 3 bei Elten in Nordrhein-Westfalen einen Autofahrer mit fast einer Million Euro Bargeld gestoppt. Das teilte die Behörde am Mittwoch mit.
Die Bundespolizeidirektion Sankt Augustin schrieb in ihrem heutigen Statement:
„Am Mittwochnachmittag, 21. Juli 2021 um 15:00 Uhr, überprüfte die Bundespolizei auf der Autobahn A 3 bei Elten einen 48-jährigen Libanesen in einem Toyota Auris mit belgischer Zulassung nach der Einreise aus den Niederlanden.
Der Mann habe bei der Frage zur Einfuhr von verbotenen Gegenständen, Betäubungsmitteln und Bargeld über 10.000 Euro verneint. Bei der Kontrolle entdeckten demnach die Beamten im Kofferraum Tragetaschen, in denen sich mehrere Pakete mit Bargeld befanden. Danach fanden die Beamten auch Geldnoten hinter dem Autoradio.
Container im Hafen von Rotterdam (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.07.2021
Container für Basler Firma bestimmt: Drei Tonnen Kokain zwischen Bananenpüree in Rotterdam entdeckt
Insgesamt 912.240 Euro wurden laut der Pressemitteilung sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Geldwäsche eingeleitet.
Die Stadt Elten liegt am Niederrhein in unmittelbarer Nähe zu den Niederlanden an der Autobahn A 3 vom Ruhrgebiet nach Arnheim.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала