Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Nach Schmähvideo: Frankreich über neue Drohung von al-Kaida besorgt

© AFP 2021 / THIERRY ZOCCOLANFrankreichs Innenminister Gerald Darmanin
Frankreichs Innenminister Gerald Darmanin - SNA, 1920, 23.07.2021
Abonnieren
Frankreich hat sich wegen Drohungen des Terrornetzwerks al-Kaida* besorgt gezeigt. Um neue Anschläge zu verhindern, hat der Innenminister des Landes, Gerald Darmanin, die Präfekten in einem Brief zu erhöhter „Wachsamkeit“ in diesem Sommer aufgerufen.
Al-Kaida hatte demnach Mitte Juli ein Schmäh-Video gegen Frankreich veröffentlicht.
In dem Video seien Präsident Emmanuel Macron und Innenminister Darmanin „gezielt angegriffen“ worden, heißt es in dem Schreiben des Innenministers. Die Extremisten hätten von „Gotteslästerung mit Mohammed-Karikaturen“ gesprochen.
Darmanin warnte, das neuerliche Schmähvideo könne Islamisten in Frankreich zur Gewalt anstacheln. Zuletzt hatte es eine Reihe mutmaßlich islamistischer Anschläge gegeben.

Attacken in Frankreich

Mitte Oktober war in einem Pariser Vorort ein Geschichtslehrer von einem vermutlichen Islamisten auf offener Straße mit einem Messer enthauptet worden. Der Lehrer hatte im Unterricht zur Erklärung der Meinungsfreiheit umstrittene Mohammed-Karikaturen aus dem Satiremagazin „Charlie Hebdo“ gezeigt.
Der französische Präsident, Emmanuel Macron, verteidigte die Veröffentlichung solcher Karikaturen als Meinungsfreiheit und stellte Maßnahmen im Kampf gegen „islamistischen Separatismus“ vor. Daraufhin kam es in einigen islamisch geprägten Ländern zu vehementen Protesten, bei denen auch Macrons Bild verbrannt wurde.
Ort des Verbrechens in La Défense - SNA, 1920, 03.02.2021
Frankreich: Unbekannter stiehlt Lastwagen und rast in Menschenmenge – ein Toter
Am 29. Oktober hatte ein 21-Jähriger aus Tunesien in der Kirche Notre-Dame in Nizza eine Frau geköpft und zwei weitere Menschen getötet, bevor er von der Polizei angeschossen wurde.
* Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала