Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Dann lieber zu Fuß? BVG verpasst Maskenmuffel mehr als 10.000 Bußgelder

© AFP 2021 / John MacdougallBVG-Zug, Berlin
BVG-Zug, Berlin  - SNA, 1920, 23.07.2021
Abonnieren
Seit April 2020 gehört das Tragen einer Schutzmaske im öffentlichen Verkehr zum Pandemie-Alltag der Fahrgäste deutschlandweit. Wer sich aber weigert, den Mund-Nasen-Schutz zu tragen, muss bekannterweise mit einem Bußgeld rechnen. Mit Blick auf bereits gemeldete Verstöße veröffentlichte nun die Berliner BVG die Statistik dazu.
Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben nach ihren Angaben seit Juli 2020 in 10.455 Fällen ein Bußgeld wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht verhängt. Die Gesamtsumme der Strafen beläuft sich also auf 522.750 Euro – jeder einzelne Verstoß kostete 50 Euro.
Noch tiefer mussten die Maskenverweigerer allerdings nicht in die Tasche greifen. Es sind zwar auch höhere Strafen in Höhe von bis zu 500 Euro vorgesehen – wurden aber bisher noch nicht verhängt.
Fast 170.000 Mal seien BVG-Kunden zum Aufsetzen einer Maske aufgefordert worden, berichtete der „Tagesspiegel“ am Freitag mit Verweis auf einen BVG-Sprecher.
In den vergangen Monaten ist die Zahl der Bußgelder nicht gestiegen. Im April spricht man von 533 Fällen, im Mai von 1156 – was mit der Einführung der FFP2-Maskenpflicht in Zusammenhang gebracht wird, im Juni wiederum hatte man 554 Verstöße registriert. Im Juli wurden bisher nur 225 Fälle verzeichnet.
Laut BVG liegt die Zahl der Maskenträger aber weiterhin zwischen 97 und 99 Prozent. Die Zahlen würden tagesaktuell erhoben, bestätigte ein Sprecher auf Anfrage.
Mundschutz und Handschuhe (Archiv) - SNA, 1920, 12.07.2021
Streit um fehlende Maske in S-Bahn: Mann verletzt Passagier mit kaputter Glasflasche
Die Bürger beschweren sich aber weiterhin über angeblich nachlassende Masken-Disziplin in Bussen und Bahnen. Die BVG wies aber Beschuldigungen wegen mangelnder Maskenkontrolle zurück. Man ging nämlich davon aus, dass immer mehr Berliner in Bus und U-Bahn keine Maske tragen würden. Laut der BVG seien 200 Mitarbeiter für die Kontrolle im Einsatz.
Die Behörde bitte ihrerseits die Bürger um Verständnis, dass ihre Mitarbeiter nicht allerorts sein können.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала