Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

USA fliegen Drohnenangriff gegen Al Schabab-Kämpfer in Somalia

© CC0 / AU UN IST PHOTO / TOBIN JONESUgandische Militärs bei der Mission der Afrikanischen Union in Somalia (Archiv)
Ugandische Militärs bei der Mission der Afrikanischen Union in Somalia (Archiv) - SNA, 1920, 21.07.2021
Abonnieren
US-Streitkräfte haben erstmals unter der Administration von Joe Biden Luftangriffe gegen die Terrororganisation Al Schabab in Somalia geflogen. Darüber berichtet die Zeitung „The New York Times“ mit Hinweis auf die Pentagon-Sprecherin Cindy King.
„Nach den ersten Einschätzungen der Führung wurde bei diesem Angriff kein Zivilist verletzt oder getötet“, beteuerte King. Die Kämpfer der Gruppierung sollen ihr zufolge Soldaten der Elite-Truppen von Somalia angegriffen haben, die von US-amerikanischen Militärs trainiert worden waren.
Satellitenfoto der Somalias Küste - SNA, 1920, 19.03.2021
Grenzstreit zwischen Somalia und Kenia: Wer bekommt die „Goldgrube“?
Der Drohnenangriff des US-Militärs war der erste Luftangriff des Pentagon in Somalia seit dem Amtsantritt des US-Präsidenten Biden, der den Einsatz von Drohnen gegen Dschihadisten bis zur Überprüfung der Drohnenpolitik auf Kriegsschauplätze begrenzt hat, an denen Washington offiziell beteiligt ist.
Der frühere US-Präsident Donald Trump hat kurz vor seinem Ausscheiden den Abzug des US-Kontingents aus Somalia angeordnet, der im Januar 2021 abgeschlossen wurde. Dabei behielt das Afrika-Kommando der USA das Recht, Luftschläge gegen Ziele im Land auszuüben.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала