Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Tschechien nimmt Recht auf Schusswaffenbesitz in seine Verfassung auf

© AP Photo / New York City Police Department via APSchusswaffen (Symbolbild)
Schusswaffen (Symbolbild) - SNA, 1920, 21.07.2021
Abonnieren
Neben dem Abgeordnetenhaus hat am Mittwoch auch der tschechische Senat mit deutlicher Mehrheit die Verfassungsänderung, die das Recht auf Schusswaffenbesitz vorsieht, gebilligt. Das folgt aus einer Mitteilung des Senats auf seiner Webseite.
Demnach stimmten 54 Abgeordnete der zweiten Kammer des tschechischen Parlaments für die Novellierung. 13 waren dagegen. Sieben weitere enthielten sich der Stimmen, sieben Abgeordnete wohnten der Sitzung nicht bei.
Demzufolge wird das Recht, bei der Verteidigung von seinem eigenen Leben und dem Leben anderer Menschen eine Waffe zu gebrauchen, in die Grundrechtecharta Tschechiens eingetragen. Nun muss Präsident Milos Zeman den Beschluss unterzeichnen.
Blumen und ein Trauerschild  in der Nähe des Gymnasiums N. 175 in Kasan, wo Unbekannter das Feuer eröffnete.  - SNA, 1920, 17.05.2021
Nach Bluttat in Schule: Russland kündigt strengere Kontrollen für Waffenbesitzer an
Die Novellierung basiert auf einer Unterschriftensammlung, die von mehr als 100.000 Menschen, darunter auch vom Regierungschef Andrej Babis, Gründer der populistischen Partei ANO, unterzeichnet wurde. Damit reagierte Tschechien auf die Bemühungen der EU-Kommission, den Erwerb von Feuerwaffen zu erschweren.
In Tschechien, das 10,7 Millionen Einwohner zählt, sind mehr als 900.000 legale Schusswaffen registriert worden. Ihre Zahl hat in den vergangenen Jahren stets zugenommen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала