Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Moldaus Ex-Vizeminister bei TV-Talkshow bewusstlos geschlagen –Video

© SNA / Alexej Majschew / Zur BilddatenbankSitz der Regierung der Ex-Sowjetrepublik Moldau in Chisinau (Archiv)
Sitz der Regierung der Ex-Sowjetrepublik Moldau in Chisinau (Archiv) - SNA, 1920, 21.07.2021
Abonnieren
Mitten in einer Live-Talkshow in der Ex-Sowjetrepublik Moldau hat ein prominenter Politiker einen anderen bewusstlos geschlagen und gewürgt, berichten moldauische Medien am Mittwoch.
Den Angaben zufolge hatte Sergiu Tofilat, Ex-Berater von Präsidentin Maia Sandu, während einer hitzigen Diskussion über die Lage in Moldau den früheren Vize-Innenminister Ghenadie Cosovan beschimpft, worauf dieser ihm ein Glas Wasser ins Gesicht kippte. Tofilat antwortete mit einem heftigen Schlag, stand auf, nahm den sitzenden Cosovan in den Würgegriff und warf ihn zusammen mit seinem Stuhl auf den Boden. Cosovan blieb kurzzeitig bewusstlos liegen.
„Wenn du mit Wasser übergossen wirst, darfst du auf gleiche Weise antworten, nicht aber mit der Faust ins Gesicht. Die Gewalt ist fehl am Platz, geschweige denn in einem TV-Studio“, kommentierte der Vorsitzende der Liberalen Partei Moldaus, Dorin Chirtoacă, den Zwischenfall.
Wenige Zeit später platzierte der TV-Sender auf Facebook ein Bild, auf dem die beiden Männer friedlich nebeneinander stehen und sich die Hände schütteln.
„Alles ist gut, wenn es gut ausgeht“, schrieb die Redaktion dazu. Zugleich kündigte sie an, dass derartige Gewaltausbrüche künftig nicht geduldet und bestraft würden.
Vor etwa anderthalb Wochen war in Moldau ein neues Parlament gewählt worden. Die Partei der prowestlichen Präsidentin Sandu holte dabei die absolute Mehrheit der Sitze.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала