Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Prüfung neuen Corona-Impfstoffs in Russland gestartet

© Sputnik / Zur BilddatenbankDer Impfstoff "sputnik V"
Der Impfstoff sputnik V  - SNA, 1920, 19.07.2021
Abonnieren
Die russische Föderale medizinisch-biologische Agentur hat mit der klinischen Prüfung eines prophylaktischen Präparats gegen das Coronavirus begonnen. Das erfuhr SNA vom Pressedienst der Behörde.
Es geht um die erste und die zweite Prüfungsphase für einen rekombinanten Untereinheitenimpfstoff.
Im Juni 2021 war bereits eine präklinische Untersuchung des Impfstoffpräparats erfolgreich abgeschlossen worden. Die Studie habe belegt, dass das Präparat gefahrlos, immunbildend und protektiv sei, hieß es beim Pressedienst.
Für weitere Tests sind 200 Personen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren angemeldet.
Der Impfstoff ist im St. Petersburger Forschungsinstitut für Vakzine und Sera bei der Föderalen medizinisch-biologischen Agentur entwickelt worden. Das Präparat basiert auf einer neuen technologischen Plattform und zielt vor allem darauf ab, eine zelluläre Immunität zu entwickeln.
In Russland kann man sich heute mit einem von vier Präparaten gegen Covid-19 impfen lassen. Es sind dies „Sputnik V“ vom Gamaleja-Zentrum für Mikrobiologie und Epidemiologie, „EpiVacCorona“ vom Zentrum für Virologie und Biotechnologie „Vektor“, das Ganzvirus-Vakzin „CoviVac“ vom Tschumakow-Forschungszentrum für immunobiologische Präparate und „Sputnik Light“. Letzteres ist auch für eine Auffrischungs-Impfung ratsam.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала