Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Lambrecht für Stärkung des deutsch-israelischen Jugendaustausches

© AP Photo / Michael SohnBundesjustizministerin Christine Lambrecht (Archivfoto)
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (Archivfoto) - SNA, 1920, 19.07.2021
Abonnieren
Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht will sich für den Austausch zwischen deutschen und israelischen Schülern aufgrund der gemeinsamen Geschichte einsetzen.
Nach ihrer Sicht wird ein solcher Schritt „einen wertvollen Beitrag zur Verständigung unserer Länder und damit gegen Antisemitismus“ leisten. Ein solches bilaterales Jugendwerk sei seit langem geplant, jetzt wolle die Familienministerin Angebote ausbauen und mehr Menschen erreichen. Während des Programms sollen die Jugendlichen mit der Geschichte jüdischen Lebens in Deutschland vertraut gemacht werden, hieß es aus dem Bundesfamilienministerium am Montag.
Die 60 Schulkinder im Alter von bis zu 14 Jahren waren im Mai vom Raketenbeschuss Israels betroffen.
„Mich berührt es sehr, dass israelische Kinder und Jugendliche nach Deutschland reisen, um sich hier von den schlimmen Erlebnissen der jüngsten Angriffe zu erholen“, sagte die SPD-Politikerin.
Im jüngsten Konflikt zwischen Israel und Palästina sollen im Mai im Gazastreifen 255 Menschen getötet worden sein, in Israel – 13.
Obfrau der Fraktion Die Linke Sevim Dagdelen (Archivbild) - SNA, 1920, 19.05.2021
Die Linke fordert Deutsch-Russischen Freundschaftsvertrag
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала