Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Bus kollidiert mit Lastwagen in Pakistan: Mindestens 33 Todesopfer und Dutzende Verletze

© AFP 2021 / -Busunfall in Pakistan (Archivbild)
Busunfall in Pakistan (Archivbild) - SNA, 1920, 19.07.2021
Abonnieren
Bei einem Busunfall in der pakistanischen Stadt Dera Ghazi Khan sind internationalen Medien zufolge mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen und etwa 40 Menschen verletzt worden.
Der Vorfall ereignete sich in der Provinz Punjab im Osten des Landes. Ein Reisebus, der Arbeiter in die Industriestadt Sialkot aus Ranjapur brachte, stieß mit einem Lastwagen zusammen. Die Arbeiter fuhren zu ihren Familien, um das muslimische Eid-Fest zu feiern. Gemeldet werden 33 Tote und 40 Verletzte. Einige Medien berichten über 27 Tote.
Am Unfallort sind bereits Rettungskräfte eingetroffen, die Verletzten wurden in ein nahgelegenes Krankenhaus gebracht. Einige von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand.
Die Polizei ermittelt zu dem Fall. Die Ursache des Unfalls sei noch nicht klar, aber die ersten Ermittlungen zeugten davon, dass der Bus zu schnell unterwegs gewesen sei, außerdem sei die Straße am Unglücksort in schlechtem Zustand.
Pakistanische Polizei - SNA, 1920, 14.07.2021
Bus-Explosion in Pakistan: Mehrere Tote, darunter mindestens sechs chinesische Ingenieure
Tödliche Verkehrsunfälle kommen in Pakistan häufig vor, Gründe sind der schlechte Zustand der Straßen, alte Fahrzeuge und die Missachtung der Verkehrsregeln. Dies führt zu rund 5000 Todesopfern jährlich, meldet DPA unter Berufung auf offizielle Statistiken.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала