Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Schießerei in Texas: ein Polizist getötet und vier weitere verletzt

© REUTERS / MATHIEU LEWIS-ROLLANDPolizeieinsatz (Symbolbild)
Polizeieinsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 16.07.2021
Abonnieren
Ein in einem Haus verbarrikadierter Krimineller hat in der amerikanischen Stadt Levelland im Bundesstaat Texas das Feuer auf Polizisten eröffnet. Laut dem lokalen Lubbock County Sheriff’s Office kam ein Polizeibeamter ums Leben. Vier Polizisten wurden verwundet.
Der Vorfall ereignete sich am 15. Juli um 14.15 Uhr (Ortszeit) in der Stadt Levelland. Laut Zeugenaussagen eröffnete ein in einem Haus verbarrikadierter und bewaffneter Mann das Feuer beim Versuch der Polizei, das Haus zu betreten. Dabei starb ein Polizist; drei weitere wurden verletzt. Der gestorbene Offizier war Polizeiangaben zufolge der Sergeant des Lubbock County Sheriff’s Office, Josh Bartlett. Sergeant Shawn Wilson befinde sich in einem kritischen, aber stabilen Zustand, teilte der Polizeichef Albert Garcia mit. Drei weitere Polizisten hatten leichte Verletzungen und wurden aus dem Krankenhaus entlassen.
Der Sheriff von Hockley County, Ray Scifres, informierte, der Verdächtige habe in der Vergangenheit Kontakt zur Polizei gehabt. Er sagte außerdem, Josh Bartlett, der Leiter des SWAT-Kommandos des Lubbock County Sheriff's Office, sei ein Veteran der Abteilung gewesen, der in der US-Armee im Ausland seinen Dienst geleistet hätte.
Der Senator von Texas, Ted Cruz, äußert sein Beileid:
„Es ist zutiefst traurig, vom Tod des Sergeanten des Lubbock County Sheriff’s Office, Josh Bartlett, zu hören. Bitte schließen Sie sich Heidi und mir an und beten Sie um Sergeant Bartlett und seine Familie. Und bitte beten Sie weiterhin für die tapferen Offiziere, die heute im Dienst verletzt wurden.“
Der Verdächtige, der 22-jährige Omar Soto-havira, wurde von den Polizisten verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus in Lubbock eingeliefert. Das Ausmaß seiner Verletzungen wurde nicht bekanntgegeben.

Immer mehr Schießereien in den USA

Die Zahl der Schießereien in den USA hat in der letzten Zeit zugenommen. Im Mai wurden drei Menschen in einem Haus in Baltimore, im US-Bundesstaat Maryland, getötet, zwei weitere Personen wurden verletzt.
Polizeieinsatz (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.05.2021
Drei Menschen sterben bei Schießerei in USA
In Kalifornien gab es vor kurzem in der Nähe eines Eisenbahndepots eine schreckliche Tragödie mit neun Todesopfern.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала