Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Vermisste An-28 mit 17 Menschen an Bord in Sibirien bruchgelandet – Video

© SNA / Evgeny Odinokov / Zur BilddatenbankAn-28 (Archivbild)
An-28 (Archivbild) - SNA, 1920, 16.07.2021
Abonnieren
In der westsibirischen Region Tomsk ist ein Flugzeug An-28 verschwunden. Dies berichten am Freitag die lokalen Notdienste.
Neues zum Thema: Das Katastrophenschutzministerium teilte gegenüber SNA mit, dass der Ort der Bruchlandung des Fliegers gefunden sei. Zur Evakuierung der Insassen seien Hubschrauber geschickt worden. Es gebe keine Todesopfer.
Laut vorläufigen Angaben befanden sich an Bord der betroffenen Maschine 17 Personen, darunter vier Kinder. Das Flugzeug gehört der Fluggesellschaft SiLA (Siberian Light Aviation). Das Unternehmen bestätigte, dass die Maschine vom Radar verschwunden sei.
Bei den Suchaktionen wurde ein Hubschrauber vom Typ Mi-8 eingesetzt.
Nach dem Vorfall ist bereits ein Strafverfahren eingeleitet worden.
Anfang Juli hatte sich das Flugzeug An-26 auf der Kamtschatka nicht zur festgelegten Zeit in Verbindung gesetzt. Die Maschine war von Petropawlowsk-Kamtschatski zur Siedlung Palana unterwegs. Laut Behördenangaben befanden sich 28 Menschen an Bord: 22 Passagiere und sechs Crewmitglieder. Im Laufe des Tages erklärte die Luftfahrtbehörde Russlands, dass Wrackteile des vermissten Flugzeugs entdeckt worden seien.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала