Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Aus dem 3D-Drucker: „Smarte“ Stahlbrücke in Amsterdam von Königin eröffnet

© AFP 2021 / REMKO DE WAALDie Brücke des niederländischen Herstellers MX3D in Amsterdam von Königin eröffnet
Die Brücke des niederländischen Herstellers MX3D in Amsterdam von Königin eröffnet - SNA, 1920, 15.07.2021
Abonnieren
Es ist nicht nur die weltweit erste 3D-gedruckte Stahlbrücke, die in Amsterdam installiert wurde. Die Brücke des niederländischen Herstellers MX3D ist auch mit Sensoren ausgestattet, um im Geiste der „Smart City“ ihren eigenen Zustand zu überwachen und auch sonst diverse Daten zu erheben. Ab der zweiten Julihälfte wird sie begehbar sein.
Schicht für Schicht hatte der 3D-Drucker WAAM die weltweit erste Stahlbrücke zum Jahr 2018 zusammengeschweißt. Ausgangsmaterial war dabei Metalldraht. Allerdings blieb dann die fertige Brücke ganze drei Jahre liegen, weil ihre Installation über einem der Amsterdamer Kanäle sich als schwierig erwies.
Bis Juli 2021: Jüngst wurde die Brücke an ihrem Bestimmungsort installiert und am Donnerstag feierlich von der niederländischen Königin Máxima eröffnet, wie das Unternehmen MX3D auf Facebook mitgeteilt hat:
In die 3D-Druck-Brücke ist ein Netzwerk an Sensoren verbaut. So kann sie ihren eigenen Zustand überwachen, indem sie Belastungen und Vibrationen misst. Daneben übernimmt sie auch die Rolle einer kleinen Messstation, die Temperatur, Luftqualität und andere Umweltdaten erfasst.
Der Drucker WAAM bei der Arbeit:
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала