Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Sonnige Kinoreisen: Top-Filme für fantastische Sommerlaune

Popcorn (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.07.2021
Abonnieren
Die Pandemie scheint kein Ende zu finden, immer wieder werden neue Grenzen zu begehrten Urlaubszielen geschlossen. Etwas Trost schöpfen kann man aber beim Filmeschauen. Hier eine Liste der besten Filme für ein perfektes Summer Feeling.
Am liebsten würden wir uns natürlich in der Sonne räkeln, zum Beispiel an einem ruhigen Strand. Pandemiebedingt muss man manchmal zu Hause bleiben, wo man sich aber vor dem Fernseher oder Laptop den einen oder anderem Sommeratmosphäre vermittelnden Film anschauen kann.

Frankreich: Der Swimmingpool

© Foto : IMDbDer Swimmingpool
Der Swimmingpool - SNA, 1920, 14.07.2021
Der Swimmingpool
Jahr: 1969
Regie: Jacques Deray
Der älteste hier gelistete Film kann – wie kein anderer – Zuschauer in Sommerlaune versetzen, das dann aber plötzlich mit einer Leiche (natürlich im titelgebenden Schwimmbad) verderben. Der Film zeigt vor allem die sogenannten Halbtöne der Schauspielkunst – Blicke, Gesichtsausdrücke, kurze Sätze, Untertreibung. Darüber hinaus schwebt das Filmende ja in der Luft, da der Handlungsablauf eher monoton ist und ein solches Gefühl hinterlässt, das den Eindrücken nach einem langen sonnigen Tag am Strand oder im Freibad gleicht.

USA: Palm Springs

Jahr: 2020
Regie: Max Barbakow
Kalifornien, Sommerhitze, Hochzeit mit kalten Getränken und hübschen Trauzeuginnen – was für ein Traum! Aber der Traumtag wird bald für die Hauptfiguren, Sarah (Cristin Milioti) und Nyles (Andy Samberg) alptraumhaft, da sie in einer Zeitschleife festsitzen. Und nachdem alle verfügbaren Schwimmbäder besucht, all die leckeren Cocktails und Speisen ausprobiert wurden und alle Beziehungen zu „One-Day-Stand“ degradiert worden sind, stellt sich eine einzige Frage: Wie lange kann man einen sommerlichen Tag immer wieder und wieder erleben, ohne durchzudrehen?

Österreich: Vor Sonnenaufgang

© Foto : IMDbVor Sonnenaufgang
Vor Sonnenaufgang - SNA, 1920, 14.07.2021
Vor Sonnenaufgang
Jahr: 1995
Regie: Richard Linklauter
Zu den romantischsten Städten Europas zählen ordinär solche Orte wie Venedig, Paris und Rom. Allerdings zeigt Richard Linklauter in seinem Werk das bezaubernde Wien. Man entdeckt mit zwei Liebenden (Ethan Hawke und Julie Delpy) die Schönheit der österreichischen Hauptstadt und folgt ihrem Weg durch pittoreske Gassen und gemütliche Cafés, wo sie einen Sommertag genießen dürfen. Nur einen, weil das Pärchen nur bis zum Sonnenaufgang Zeit hat, wonach sich ihre Wege für immer und ewig trennen werden.

Griechenland: Mamma Mia!

Jahr: 2008
Regie: Phyllida Lloyd
Vermisst ihr die traumhaften Strände und Buchten Griechenlands? Oder traditionelle griechische Tavernen? Oder möchtet ihr stark eure Hüften zu Sirtaki-Musik schwingen lassen? Der Film mit Meryl Streep als Hauptdarstellerin lässt jedem an dem authentischen mediterranen Flair von zu Hause aus teilhaben. Ein Film mit lebhaften Tänzen, Liedern und bilderreichen Aussichten, der Sie in das wunderschöne Griechenland versetzt.

Italien: Luca

Jahr: 2021
Regie: Enrico Casarosa
Will man einen Film voller italienischer Atmosphäre, wird gewohnheitsmäßig ein Werk berühmter Meister ausgewählt, wie zum Beispiel „Ein Herz und eine Krone“ von William Wyler aus dem Jahr 1953, „Der talentierte Mr. Ripley“ von Anthony Minghella, 1999, oder Sorrentinos „La Grande Bellezza – Die große Schönheit“ von 2013.
Allerdings können auch Zeichentrickfilme italienische Landschaften so farbig und facettenreich malen, dass man gar zu einer Italien-Reise inspiriert werden könnte. In diesem Jahr hat Pixar Animation Studios uns einen empfehlenswerten Animationsfilm, der der Sommerzeit in einem italienischen Stranddörfchen gewidmet ist, vorgestellt. Die Protagonisten sind keine Menschen, sondern eine etwas merkwürdig aussehende und Fischen ähnelnde Rasse. Aber die bizarren Lebewesen sollten nicht nach ihrem Äußeren beurteilt werden, weil sie äußerst liebenswerte Kreaturen zu sein scheinen.
Die Protagonisten durchlaufen ihre erste, durchaus menschliche schwierige Lebensphase – den Übergang von der Kindheit zur Jugend. Auch wenn Sie Probleme des Übergangsalters nicht wirklich interessieren sollten, gönnen Sie sich das Vergnügen, die italienische Riviera anzusehen: Einen Hafen und Marktplatz, wo reges Treiben herrscht, warmes Meer, pralle Sonne und Sternennächte!
Mehr zum Thema Kino finden Sie in unserer Rubrik
Frosch mit dem Popcorn - SNA, 1920, 23.04.2021
Deutsche Misserfolge: Welche Filme besser nicht gedreht worden wären
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала