Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fahndung leichtgemacht: Einbrecher verliert Pass am Tatort

© CC0 / FreeVisionPic / PixabayPolizeiabsperrung (Symbolbild)
Polizeiabsperrung (Symbolbild) - SNA, 1920, 14.07.2021
Abonnieren
So war das Ganze sicherlich nicht geplant: Beim Einbruch in einen Imbiss in Mönchengladbach am gestrigen Dienstag ließ der Täter laut DPA seinen Reisepass in der Gaststätte zurück, als er vom Besitzer während der Tatausführung überrascht wurde. Die Polizei hat den Einbrecher inzwischen gefasst.
Nach Angaben der Polizei hatte der Mann in den frühen Morgenstunden ein Fenster aufgehebelt, um in den Imbiss zu gelangen. Dort machte er sich an der Kasse zu schaffen. Von den Geräuschen wurde der Imbissbesitzer geweckt, der in einem Nebenzimmer schlief. Im Verkaufsraum überraschte er den Täter.
Dieser flüchtete mit einer geringen Menge Bargeld durch das aufgehebelte Fenster, verlor dabei aber seinen Reisepass. Die Polizei, durch einen Augenzeugen verständigt, leitete direkt Ermittlungen ein. Gemäß dem Reisepass handelte es sich um einen 30-jährigen Obdachlosen. In der Nacht zum Mittwoch wurde der Mann gefasst und dem Haftrichter vorgeführt. Dieser hat Haftbefehl erlassen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала