Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Fahrer rettet 25 Kinder bei Bus-Brand in Norditalien

© CC0 / Free-Photos / PixabayPassagiere (Symbolbild)
Passagiere (Symbolbild) - SNA, 1920, 13.07.2021
Abonnieren
Ein Busfahrer in Norditalien hat Medienberichten zufolge 25 Kindern das Leben gerettet, als sein Reisebus in einem Tunnel in Brand geraten war. Die Feuerwehr musste massiv gegen das Feuer vorgehen, verletzt wurde aber niemand. Einige Kinder mussten lediglich zur Untersuchung in eine Klinik gebracht werden.
Der Vorfall hat sich am Dienstagvormittag ereignet. Als der Fahrer den Berichten nach bemerkt hatte, dass es ein Problem an seinem Bus gab, hielt er im Tunnel auf der Straße zwischen Lecco am südlichen Ende des Comer Sees und der Ortschaft Lierna an und führte die Kinder aus dem Fahrgastraum. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren alle Kinder bereits in Sicherheit. Sieben Kinder aber wurden nach dem Unglück zur Untersuchung in eine Klinik gebracht.
Den Fotos von der Unfallstelle nach zu urteilen, mussten die Einsatzkräfte den Brand mit Löschschaum bekämpfen. Dennoch brannte das Fahrzeug komplett aus. Als Brandursache wird ein geplatzter Reifen vermutet. Der Präsident der Region Lombardei, in der Lecco liegt, dankte den Rettungsmannschaften auf Facebook für ihren Einsatz.
Polizeiabsperrung (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.07.2021
Halbnackter setzt Kirchendach in Brand und gleitet an Stromleitung hinab – Videos aus Kalifornien
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала