Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Riesenkomet steuert auf unser Sonnensystem zu

© CC0 / 9866112 / PixabayAsteroid (Symbolbild)
Asteroid (Symbolbild) - SNA, 1920, 12.07.2021
Abonnieren
Ist es der größte Komet aller Zeiten? Das glauben zumindest die beiden Forscher, die den Himmelskörper „Bernardinelli-Bernstein“ entdeckt haben. Mit einer imposanten Größe von 100 bis 200 Kilometer steuert der Brocken auf unser Sonnensystem zu. Den Weltuntergang braucht man deshalb aber nicht zu befürchten.
Seinen Namen verdankt der Komet seinen beiden Entdeckern: Pedro Bernardinelli und Gary Bernstein. Diese haben ihn in Daten aus dem Jahr 2014 aufgestöbert und im Juni 2021 von seiner Entdeckung berichtet. Daneben verfügt er noch über die sperrige Nennung: C/2014 UN271.
„Wir haben das Glück, den vielleicht bislang größten Kometen entdeckt zu haben“, erklärt Bernstein gegenüber space.com.

„Jedenfalls ist er größer als jeder bisher genauer untersuchte Komet. Dabei haben wir ihn früh genug entdeckt, damit Leute ihm dabei zuschauen können, wie er sich annähert und aufwärmt.“

Da der Komet sich der Sonne annähert, werden Astronomen beobachten können, wie sich diese Erwärmung auswirkt, etwa in Form von Ausgasungen des Kometen. Daten aus dem Jahr 2021 zeigen bereits, wie sich Gas und Staub hinter dem Himmelskörper in Form eines Kometenschweifs ziehen.
Der Sonne am nächsten wird Bernardinelli-Bernstein voraussichtlich im Jahr 2031 kommen. Auch da wird er allerdings mit elf astronomischen Einheiten sehr weit von der Sonne und auch von der Erde entfernt sein. Voraussichtlich wird er auch da nur mit großen Teleskopen zu sehen sein.
Erde (Symbolbild) - SNA, 1920, 26.05.2021
Größer als Freiheitsstatue und Eifelturm: Zwei Asteroiden nähern sich der Erde
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала