Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Palastkomplott in Jordanien: Mitglied der Königsfamilie zu 15 Jahren Haft verurteilt

© REUTERS / MUATH FREIJDas Staatssicherheitsgericht in Amman
Das Staatssicherheitsgericht in Amman  - SNA, 1920, 12.07.2021
Abonnieren
Im Zusammenhang mit dem vorgeblichen Palastkomplott vom April in Jordanien hat ein Tribunal der Staatssicherheit in Amman den früheren Finanzminister und Leiter des Königshofs, Bassem Awadallah, und einen entfernten Cousin des Königs, Hassan bin Said, am Montag zu jeweils 15 Jahren Gefängnis verurteilt.
Die beiden wurden der Aufwiegelung und Hetze schuldig gesprochen. Hassan bin Said sei auch wegen Drogenbesitzes verurteilt worden, wie die staatliche Nachrichtenagentur Petra meldete.
Das Verfahren fand in nur sechs Verhandlungstagen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Gegen die Urteile kann Berufung eingelegt werden. Die Familie Awadallahs hatte den Sicherheitsbehörden am Sonntag Folter vorgeworfen. Sein Anwalt sprach von einem unfairen Verfahren. Anträge der Verteidigung, Zeugen vorzuladen, darunter Prinz Hamza, seien abgelehnt worden.
Zur Last gelegt wurden den Verurteilten, mit Prinz Hamza, dem früheren Kronprinzen und Halbbruder von König Abdullah II., konspiriert zu haben, damit Hamza König anstelle des derzeitigen Königs werde. Prinz Hamza hatte die Umsturzvorwürfe zurückgewiesen. Er stand übrigens nicht vor Gericht und soll König Abdullah nach der Aufdeckung seiner mutmaßlichen Pläne die Treue geschworen haben.
Jordaniens König Abdullah II. (Archivbild) - SNA, 1920, 21.06.2021
Prozess nach mutmaßlichem Komplott gegen Jordaniens König eröffnet
In dem Fall wurden insgesamt 18 Verdächtige festgenommen, viele von ihnen enge Vertraute von Prinz Hamsa. 16 kamen auf königlichen Beschluss wieder frei. Nur die beiden jetzt verurteilten Männer wurden an das Staatssicherheitsgericht überstellt.
Abdullah II., der den Thron 1999, nach dem Tod seines Vaters König Hussein, bestiegen hatte, hatte Hamsa zunächst entsprechend dem Wunsch seines Vaters zum Kronprinzen gemacht. 2004 widerrief Abdullah II. dies jedoch und verlieh seinem eigenen Sohn Hussein diesen Titel.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала