Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Biden verleiht Bundeskanzlerin Ehrendoktorwürde der Johns-Hopkins-Universität

© REUTERS / Michele TantussiBundeskanzlerin Merkel hält eine Rede im Bundestag
Bundeskanzlerin Merkel hält eine Rede im Bundestag  - SNA, 1920, 12.07.2021
Abonnieren
Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel soll während ihres Besuchs in den USA – vom 14. bis 16. Juli – vom amerikanischen Präsidenten, Joe Biden, die Ehrendoktorwürde der Johns-Hopkins-Universität verliehen bekommen. Dies geht aus einer Mitteilung des Regierungssprechers Steffen Seibert hervor.
„Die Bundeskanzlerin wird von Johns Hopkins im Rahmen einer Feierstunde in Washington die Ehrendoktorwürde erhalten“, sagte Seibert in einer Pressekonferenz am Montag und fügte hinzu, dass dies für die Bundeskanzlerin der insgesamt 18. Ehrentitel sein werde.
Nach Gesprächen mit Biden und einer gemeinsamen Pressekonferenz der Staats- und Regierungschefs beider Länder in Washington am 15. Juli soll die amerikanische Seite Angela Merkel zu einem offiziellen Abendessen einladen – auch ihr Mann, Joachim Sauer, werde dabei sein.
Auf konkrete Fragen zu Themen des bevorstehenden Gesprächs wollte Seibert nicht vor dem Treffen eingehen.
Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Telefongespräch (Archivbild) - SNA, 1920, 05.07.2021
„Licht und Schatten“: Merkel sieht noch Handlungsbedarf bei Westbalkan-Ländern für EU-Beitritt
Im Mittelpunkt des Besuchs stünden die bilateralen Gespräche mit Präsident Biden, so Seibert. Im Anschluss an das Gespräch im Weißen Haus solle es eine gemeinsame Pressekonferenz geben. Ob Merkel auch US-Vize-Präsidentin Kamala Harris treffe, sei noch nicht klar.
Unklar ist bisher auch, ob bei dem Treffen das brandaktuelle Thema „Nord Stream 2“ zur Sprache kommen wird. Seibert zufolge dauern die Gespräche über das Thema noch an.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала