Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Sputnik V“ bietet 90 Prozent Schutz gegen Delta-Variante – Forscher

© CC0 / torstensimonVakzin gegen Coronavirus (Symbolbild)
Vakzin gegen Coronavirus (Symbolbild) - SNA, 1920, 11.07.2021
Abonnieren
mRNa-Impfstoffe und Vektorimpfstoffe, darunter Russlands „Sputnik V“, bieten ausreichend Schutz gegen den neuen indischen Delta-Stamm des Coronavirus. Das teilt der Leiter des Labors der Staatlichen Universität Nowosibirsk und das Mitglied der Russischen Akademie für Wissenschaften, Sergej Netessow, gegenüber SNA mit.
„Gemäß Daten aus Großbritannien und den USA sowie aus anderen Ländern schützen die mRNA und Vektorimpstoffe dagegen (gegen die Delta-Variante – Anm. d. Red.), wenn auch in geringerem Maße, aber sie schützen davor. Sie bieten 95 Prozent Schutz gegen die ursprüngliche Virus-Variante, und jetzt bieten sie 90 Prozent Schutz gegen die Delta-Variante“, sagte Netessow. Er fügte hinzu, dass die bereits entwickelten Impfstoffe verwendet werden sollten, da sie sehr wirksam seien.
Ende Juni sagte Wladimir Guschtschin, der Leiter des Labors für Populationsvariation pathogener Mikroorganismen des Gamaleja-Forschungszentrums, das den „Sputnik V“-Impfstoff entwickelt hatte, dass die russische Spritze einen fast 100-prozentigen Schutz vor schweren und tödlichen Fällen von durch den Delta-Stamm verursachte COVID-19-Erkrankungen garantiert.
Der russische Handelsminister Denis Manturow - SNA, 1920, 07.07.2021
Millionen Leben mit „Sputnik V“ gerettet: Ungarn verleiht russischem Minister Verdienstorden
Der russische Impfstoff „Sputnik V“, auch Gam-COVID-Vac genannt, wurde am Gamaleja-Institut für Epidemiologie und Mikrobiologie entwickelt und war der weltweit erste registrierte Impfstoff gegen COVID-19. Das Vakzin ist inzwischen in 67 Ländern mit insgesamt 3,4 Milliarden Einwohnern zugelassen. Wie eine Analyse der Daten zu Covid-19-Impfung vom 5. Dezember 2020 bis 31. März 2021 in Russland ergab, zeigt das Vakzin eine Effizienz von 97,6 Prozent. „Sputnik V“ verwendet zwei verschiedene Adenoviren (rAd26 und rAd5), um den genetischen Code für das Spike-Protein des Coronavirus in die menschlichen Zellen zu übertragen. Die beiden Adenoviren verursachen bei Menschen in der Regel nur ein leichtes Unwohlsein; die russischen Wissenschaftler wollten durch deren Verwendung die Effizienz des Vakzins erhöhen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала