Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Flugverspätung in Moskau: Mann will frische Luft und öffnet Flugzeug-Notausgang

© SNA / Maksim Blinow / Zur BilddatenbankFlugzeug im Moskauer Flughafen Scheremetjewo (Archivbild)
Flugzeug im Moskauer Flughafen Scheremetjewo (Archivbild) - SNA, 1920, 11.07.2021
Abonnieren
Wegen einer Verspätung am Moskauer Flughafen Scheremetjewo haben die Fluggäste eine Stunde im Jet ohne Klimaanlage verbringen müssen. Ein Mann wollte die Maschine lüften und öffnete den Notausgang, berichten russische Medien.
Zu dem Vorfall kam es in der Nacht auf Sonntag. Wegen einer technischen Störung konnte das Flugzeug nicht gestartet werden – auch die Klimaanlage funktionierte deswegen nicht. Einer der Fluggäste hatte die stickige Luft satt und zog am Handgriff des Notausgangs, was die Notrutsche auslöste.
Der Versuch, das Leiden der anderen Passagiere zu lindern, ging aber schief und verschlechterte nur die Lage – nun mussten die Fluggäste 2,5 Stunden länger warten, bis die Folgen der fehlgeschlagenen Heldentat behoben waren.
Der Flieger sollte Touristen in die türkische Ferienstadt Antalya bringen, er wurde letztendlich durch eine andere Maschine ersetzt.
Dem wagemutigen Mann droht jetzt eine Strafe wegen Vandalismus.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала