Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Wohnhaus-Einsturz in Florida: Zahl der Todesopfer steigt auf 86

© REUTERS / MARCO BELLOHochhaus-Teileinsturz in Surfside bei Miami Beach (US-Bundesstaat Florida), der 24. Juni 2021
Hochhaus-Teileinsturz in Surfside bei Miami Beach (US-Bundesstaat Florida), der 24. Juni 2021 - SNA, 1920, 10.07.2021
Abonnieren
Nach Angaben der Bürgermeisterin von Miami-Dade, Danielle Levine Cava, haben Einsatzkräfte 14 weitere Leichen nach dem Einsturz eines Wohngebäudes im US-Bundesstaat Florida geborgen. Damit ist die Zahl der Todesopfer auf 86 gestiegen.
„Retter konnten noch einige weitere Opfer (aus den Trümmern) bergen ... Die Gesamtzahl der bestätigten Todesfälle beträgt also 86“, sagte Cava auf einer Pressekonferenz am Samstag. Ihr zufolge wurden dabei 62 Opfer identifiziert.
In der Nacht zum 24. Juni war das Wohnhaus mit rund 130 Wohnungen teilweise eingestürzt. Die Suche nach weiteren Opfern dauert noch an. Die Bergungskräfte setzen dabei Spürhunde, Infrarotscanner und weitere Ausrüstung ein. Mehrere Menschen wurden bei dem Unglück verletzt. Mehr als 35 Personen konnten gerettet werden.
Kurz nach dem Einsturz rief Floridas Gouverneur Ron DeSantis den Notstand aus, der von Präsident Joe Biden auch bestätigt wurde.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала