Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Norwegerinnen berichten über eine unerwartete Nebenwirkung von Pfizer-Impfungen

© SNA / Wladimir TrefilowLogo des Pharmkonzerns Pfizer
Logo des Pharmkonzerns Pfizer - SNA, 1920, 09.07.2021
Abonnieren
Einwohnerinnen Norwegens haben in sozialen Netzwerken über eine ungewöhnliche Nebenwirkung einer Impfung mit dem Pfizer-Vakzin berichtet, schreibt das Portal NRK.
Laut der TikTok-Nutzerin Emma haben sich ihre Brüste zwei Wochen nach der Injektion merklich vergrößert. Nach ihrer Mitteilung im Netz bekam sie viele Kommentare mit ähnlichen Geschichten.
Fachleute reagierten mit beschwichtigenden Aussagen. So hat der Arzt Heinrich Backmann erläutert, dass sich bei der Impfung vorübergehend Lymphgefäße vergrößerten, weshalb die Brüste größer erscheinen mögen.
Vakzinierung mit dem Pfizer/Biontech-Impfstoff in Israel - SNA, 1920, 06.07.2021
Israel meldet geringere Wirksamkeit von Pfizer/Biontech-Impfung
Mit dem Arzt stimmte Steinar Madsen aus der Norwegischen Arzneimittelagentur überein. „Etwa bei zehn Prozent der geimpften Frauen vergrößern sich die Lymphgefäße in den Achselhöhlen. Aus diesem Grund verlagern sich die Brüste etwas nach vorne und scheinen daher größer“, präzisierte der Mediziner.
Die Vertretung des Unternehmens Pfizer in Norwegen teilte ihrerseits mit, bislang keine derartigen Reaktionen registriert zu haben. Die Impfstoff-Entwickler schließen jedoch nicht aus, dass solche Fälle vorkommen könnten.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала