Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Generalintendant Spuhler in Karlsruhe abberufen

CC BY-SA 3.0 / Herrzipp / Wikimedia CommonsGeneralintendant Peter Spuhler (Archivbild)
Generalintendant Peter Spuhler (Archivbild) - SNA, 1920, 09.07.2021
Abonnieren
Mit einem harten Schnitt will der Verwaltungsrat die Führungskrise am Staatstheater Karlsruhe beenden: Generalintendant Peter Spuhler wird gekündigt.
Die Amtszeit von Peter Spuhler als Generalintendant am Badischen Staatstheater ist nach Kritik an seinem Führungsstil beendet. Der Verwaltungsrat habe den 56-Jährigen in einer Sondersitzung in Karlsruhe mit sofortiger Wirkung abberufen, teilte das baden-württembergische Kunstministerium am Donnerstag laut Deutscher Presse-Agentur (DPA) mit. Bei der Entscheidung am Vortag habe es keine Gegenstimme gegeben. „Da es sich um eine Personalangelegenheit handelt, werden weitere Informationen und Details dazu nicht bekanntgegeben“, zitiert die DPA einen Sprecher. Als Interimsintendant wird Ulrich Peters ab 1. September für drei Jahre übernehmen.
Sein Vorgänger hatte monatelang in der Kritik gestanden. Unter anderem sprach der Personalrat in einem offenen Brief von Missständen wie „Kontrollzwang, beständiges Misstrauen, cholerische Ausfälle“ seitens Spuhlers. Der Chef des Karlsruher Hauses mit rund 850 Mitarbeitern entschuldigte sich nach der schweren Kritik und gelobte Besserung. Der Verwaltungsrat hielt zur Enttäuschung von Personalrat, Orchester- und Chorvorstand zunächst an Spuhler fest. Im November entschied dann das Gremium mit Landeskunstministerin Theresia Bauer (Grüne) an der Spitze, Spuhlers Vertrag vorzeitig aufzulösen. Der war erst 2019 einstimmig bis 2026 verlängert worden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала