Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

ÖPNV-Abozahlen sinken weiter – Aktion soll Kunden halten und gewinnen

© CC0 / pixel2013 / PixabayVerkehr (Symbolbild)
Verkehr (Symbolbild) - SNA, 1920, 08.07.2021
Abonnieren
Die Bus- und Bahnunternehmen in Deutschland verlieren in der Corona-Krise weiter Abonnenten. Mit einer neuen Kampagnen-Aktion sollen nun bestehende Kunden gehalten und neue hinzugewonnen werden.
Die Abo-Quote im Öffentlichen Personenverkehr lag im Februar dieses Jahres rund 13 Prozent unter dem Vorkrisen-Niveau, wie der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Rückgang hatte sich mit dem zweiten Lockdown ab November noch einmal beschleunigt.
„Nach dem, was mir bisher vorliegt, hat sich dieser leichte Rückgang bei den Abos weiter fortgesetzt“, sagte VDV-Präsident Ingo Wortmann laut Deutscher Presse-Agentur (DPA) am Donnerstag mit Blick auf den weiteren Jahresverlauf. Es bleibe abzuwarten, wie sich die Situation nach den Sommerferien entwickle, wenn Schülerinnen und Schüler wieder verstärkt vor Ort unterrichtet werden.
Die Aktion der Verkehrsunternehmen richtet sich nun an alle Kunden mit einem gültigen Abo: Sie sollen für zwei Wochen zwischen dem 13. und dem 26. September bundesweit in sämtlichen regionalen Verkehrsverbünden das Bus- und Bahn-Angebot ohne Zusatzkosten nutzen dürfen. Die Zusage einzelner Verbünde stehe noch aus, 90 Prozent hätten aber bereits ihre Teilnahme an der Aktion bestätigt. Das Angebot richtet sich demnach auch an Neukunden, die rechtzeitig zum September ein ÖPNV-Abo abschließen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала