Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Israel zerstört Haus von mutmaßlichem Attentäter nahe Ramallah

© REUTERS / MOHAMAD TOROKMANZerstörtes Haus von mutmaßlichem Attentäter nahe Ramallah
Zerstörtes Haus von mutmaßlichem Attentäter nahe Ramallah - SNA, 1920, 08.07.2021
Abonnieren
Israel hat erneut ein Haus im besetzten Westjordanland zerstört. Menschenrechtsorganisationen stufen diese Kollektivstrafe als Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht ein.
Israel hat das Haus eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters im besetzten Westjordanland zerstört. Der Palästinenser sei verantwortlich für einen tödlichen Anschlag Anfang Mai, teilte die Armee am Donnerstag mit. Während der Häuserzerstörung nahe der Stadt Ramallah sei es zu Unruhen mit rund 200 Palästinensern gekommen, die Steine und Feuerwerkskörper nach den Soldaten geworfen hätten.
Bei dem Anschlag Anfang Mai waren drei israelische Religionsstudenten südlich der Palästinenserstadt Nablus durch Schüsse aus einem vorbeifahrenden Wagen getroffen worden. Einer der Israelis starb später im Krankenhaus.
Der mutmaßliche Täter sitzt im Gefängnis und wurde laut Medienberichten wegen Mordes und versuchten Mordes angeklagt. Den Berichten zufolge besitzt er auch einen amerikanischen Pass. Die USA hätten sich kritisch zu den Plänen für die Häuserzerstörung geäußert. Israel setzt Häuserzerstörungen als Abschreckungsmaßnahme ein. Von Menschenrechtsorganisationen wird diese Kollektivstrafe als Verstoß gegen das humanitäre Völkerrecht eingestuft.
Konflikt zwischen Israel und Palästina - SNA, 1920, 25.05.2021
Konflikt zwischen Israel und Palästina 2021
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала