Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Unabhängigkeitstag der USA von landesweiten Schießereien überschattet – mindestens 150 Tote

© AFP 2021 / Spencer PlattDie Polizei untersucht den Tatort in Brooklyn
Die Polizei untersucht den Tatort in Brooklyn  - SNA, 1920, 06.07.2021
Abonnieren
Am vergangenen Wochenende, das mit dem Unabhängigkeitstag der USA zusammenfiel, ist es landesweit zu einem regelrechten Blutbad gekommen: Nach den neuesten Angaben starben mindestens 150 Menschen bei mehr als 400 Schießereien. Dies berichtet der US-amerikanische Nachrichtensender CNN unter Berufung auf Angaben des Gun Violence Archive.
Die meisten dieser Vorfälle wurden in Chicago registriert: 92 Fälle von Schießereien wurden dort registriert, bei denen 18 Menschen tödlich verletzt wurden. Die Angaben stammen aus der US-amerikanischen Tageszeitung „The Chicago Sun Times“.
An zweiter Stelle steht Philadelphia, wo am Wochenende sieben Menschen getötet, 17 verletzt und weitere 21 bei verschiedenen Konflikten verletzt wurden.
Gleichzeitig wurden laut Fox News in New York vom Freitag bis Sonntag 21 Vorfälle erfasst, bei denen 26 Menschen starben. Im vergangenen Jahr waren an den gleichen Tagen 30 Bürger in 25 Fällen mit Schusswaffen verletzt worden. Laut CNN hat die Zahl solcher Verbrechen im Jahr 2021 in der gesamten Stadt im Vergleich zum Vorjahr dramatisch zugenommen – nämlich um 40 Prozent.
Golf (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.07.2021
Rätselhafter Mord in USA: Drei Tote auf Golfplatz entdeckt – darunter ein Profi-Golfer
Das Gun Violence Archive teilte mit, dass die Vereinigten Staaten in den letzten sechs Monaten einen alarmierenden Aufwärtstrend bei der Gewaltkriminalität mit Einsatz von Waffen verzeichnet hatten.
Anfang Juli zählten die USA bereits mehr als 10.000 tödliche Schießereien seit Jahresbeginn 2021. Im vergangenen Jahr wurde diese Zahl laut Gun Violence Archive erst am 27. Juli erreicht. Insgesamt gab es in diesem Jahr bisher mindestens 336 Massenschießereien in den USA, so viele wie im gesamten Jahr 2018.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала