Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Mehrheit der Deutschen für Aufhebung aller Corona-Einschränkungen – Politiker sehen es genauso

© CC0 / Engin_AkyurtCoronavirus (Symbolbild)
Coronavirus (Symbolbild) - SNA, 1920, 06.07.2021
Abonnieren
Eine geringe Mehrheit der Deutschen hält den Wegfall aller Corona-Maßnahmen für vollständig Geimpfte ab September für richtig, folgt aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov. Für das Ende der Corona-Maßnahmen für Vakzinierte sprachen sich auch Bundesaußenminister Heiko Maas und Ärztevertreter Andreas Gassen aus.
In der am Dienstag veröffentlichen YouGov-Befragung „Würden Sie es befürworten oder ablehnen, wenn alle Corona-Maßnahmen für vollständig geimpfte Personen in Deutschland ab September wegfielen?" sprachen sich 51 Prozent dafür aus, 39 Prozent lehnten dies ab. Elf Prozent machten keine Angaben. In der Altersgruppe zwischen 18 und 33 Jahren waren nur 33 Prozent für die Aufhebung der Corona-Auflagen für Geimpfte ab September. In allen anderen Altersgruppen lag die Zustimmung etwas über 50 Prozent. Bislang sind etwas mehr als 38 Prozent der Menschen in Deutschland vollständig immunisiert.
Bundesaußenminister Heiko Maas hatte sich für eine Aufhebung aller Corona-Einschränkungen eingesetzt, sobald alle Menschen in Deutschland ein Impfangebot bekommen haben.
WHO - SNA, 1920, 06.07.2021
WHO: Corona-Fallzahlen stabilisieren sich „auf hohem Niveau“
Ähnlich hatte sich zuvor der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, geäußert. Ihm zufolge sollen Corona-Maßnahmen für vollständig Vakzinierte früher wegfallen, was vor allem für die Impfmoral der Bürger wichtig sei.
„Spätestens September wird für jeden Impfwilligen ein Impfangebot verfügbar sein, dann müssen eigentlich nahezu alle Corona-Maßnahmen weg“, teilte er im Interview mit der „Bild“-Zeitung mit.
„Jeder kann dann immer noch individuell entscheiden, ob er oder sie weiter Maske tragen will – Pflicht sollte es dann aber nicht mehr sein.“
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала