Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Smartphone Xiaomi brennt in Hosentasche: Besitzer mit starken Brandwunden im Krankenhaus

© CC0 / amar-rockz / PixabaySmartphone (Symbolbild)
Smartphone (Symbolbild) - SNA, 1920, 05.07.2021
Abonnieren
Ein Mann aus der indischen Stadt Malappuram hat starke Verbrennungen erlitten, als sein Xiaomi-Smartphone in seiner Hosentasche zu brennen begann. Zum Glück konnte der Smartphone-Besitzer sich die Hose gerade noch vom Körper reißen, um Schlimmeres zu vermeiden.
Der 31-Jährige war gerade auf der Arbeit, als er lokalen Medien zufolge ein starkes Brennen an seinem rechten Bein verspürte. Sein Xiaomi Poco C3, welches sich in der Hosentasche befand, brannte im Bereich des Akkus.
Das Smartphone aus der Hosentasche zu ziehen und wegzuwerfen war nicht mehr möglich. Also riss sich der Mann die Hose vom Leib und warf sie weit von sich. Nachdem er seinen Arzt aufgesucht hatte, wurde der Xiaomi-Besitzer mit schweren Verbrennungen am rechten Bein ins Krankenhaus eingeliefert.
Mit dem Smartphone sind neben der Hose auch ein Bündel Bargeld und der Führerschein des Besitzers verbrannt. Die genaue Brandursache steht bisher noch nicht fest. Vermutlich fing das Smartphone wegen Überhitzung oder eines Akku-Defekts Feuer. Xiaomi hat auf Medien-Anfragen bislang nicht reagiert.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала