Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Chinesischer Raumfahrtmanager prügelt zwei angesehene Forscher krankenhausreif

© AP PhotoEin Polizeiwagen in China
Ein Polizeiwagen in China - SNA, 1920, 05.07.2021
Abonnieren
Der Vorsitzende einer Investmentgesellschaft, die zur chinesischen Dachgesellschaft der Raumfahrtindustrie China Aerospace Science and Technology Group Corporation (CASC) gehört, ist suspendiert worden. Der Grund: Er soll zwei angesehene Wissenschaftler verprügelt haben. Dies berichtet die Zeitung „Global Times“ am Montag.
Die von dem Spitzenmanager geschlagenen Wissenschaftler mussten demnach ins Krankenhaus gebracht werden. Der Zwischenfall habe in den chinesischen sozialen Medien für große Aufmerksamkeit gesorgt.
Nach Angaben des Nachrichtenmagazins „China News Week“ soll der 57-jährige Vorsitzende der China Aerospace Investment Holding Ltd, Zhang Tao, zwei Mitglieder der Internationalen Akademie für Aeronautik (IAA) einer internationalen Nichtregierungsorganisation, geschlagen haben. Bei den Geschädigten soll es sich um den 85-jährigen Wang Jinnian und den 55-jährigen Wu Meirong handeln. Am 6. Juni habe sich der Vorfall ereignet. Das Magazin beruft sich dabei auf ein internes CASC-Dokument, das von einem Insider beschafft worden sein soll.
Zhang habe die beiden Mitglieder eingeladen, seine Firma zu besuchen, und während des Abendessens gebeten, ihn als Mitglied für die IAA zu empfehlen. Wang habe sich geweigert, dies zu tun, weil er Zhang zum ersten Mal getroffen und nicht genug über die Arbeit von Zhang gewusst habe. Der verärgerte Zhang habe einen Streit mit Wang vom Zaun gebrochen und versucht, ihn zu schlagen. Der andere Wissenschaftler, Wu, habe gebeten, den Tisch zu verlassen. Zhang und einige seiner Mitarbeiter sollen die beiden Mitglieder der IAA zu ihren Wohnungen begleitet haben, wobei Zhang Wang im Aufzug einen Tritt versetzt und die beiden Wissenschaftler geschlagen habe.
Die CASC kündigte am Sonntag eine Ermittlung zu dem Vorfall an. Zhang sei betrunken gewesen, als er die Akademie-Mitglieder angegriffen habe, hieß es in einer Erklärung der Unternehmensgruppe.
Raketenstart. Archivfoto - SNA, 1920, 17.06.2021
China startet erfolgreich Raumschiff zu eigener Raumstation – drei Kosmonauten an Bord
Noch am Freitag soll ein Mitarbeiter der China Aerospace Investment Holding Ltd. gegenüber der China News Weekly mitgeteilt haben, dass die Polizei zu dem Vorfall ermittle. Zhang Tao sei zu jenem Zeitpunkt noch ungehindert zur Arbeit gegangen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала