Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde
 - SNA, 1920
Afghanistan
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan

Afghanistan: Armee holt zum Gegenschlag gegen Taliban aus

© REUTERS / OMAR SOBHANIAfghanische Verteidigungskräfte am ehemaligen US-Stützpunkt Bagram
Afghanische Verteidigungskräfte am ehemaligen US-Stützpunkt Bagram - SNA, 1920, 05.07.2021
Abonnieren
In Afghanistan bereiten sich die Regierungstruppen laut dem Präsidentenberater Hamdullah Mohib auf eine Gegenoffensive vor, um den Vormarsch der Taliban* zu stoppen. In den letzten Wochen haben die Islamisten insbesondere im Norden des kriegsgeplagten Landes massiv an Boden gewonnen. Ihr Eroberungszug fällt mit dem Abzug der Nato zusammen.
Wie Hamdullah Mohib, Sicherheitsberater des afghanischen Präsidenten, der Nachrichtenagentur RIA Novosti mitteilte, will die Regierungsarmee im Norden Afghanistans „ganz sicher“ Gegenangriffe gegen die Taliban starten. Er warf der radikal-islamischen Bewegung vor, sich das Vakuum zunutze zu machen, das mit dem Abzug der internationalen Truppen entstehe.
„Sie griffen ohne Vorwarnung an und überrumpelten die afghanischen Sicherheitskräfte. Denn wir hatten ja Frieden erwartet, keinen Krieg“, so Mohib.
Das afghanische Volk wünsche sich Taliban-Vertreter in der Regierung, aber es wolle nicht, dass die Taliban das gesamte Afghanistan regieren, fügte er hinzu.
Bundesinnenminister Horst Seehofer - SNA, 1920, 18.06.2021
Afghanistan
Als Schutz vor Taliban-Rache: Deutschland nimmt mehr afghanische Bundeswehrhelfer auf
Vor dem Hintergrund des Abzugs der internationalen Truppen verzeichnen die Taliban großflächige Gebietsgewinne in Afghanistan. Seit Anfang Mai eroberten die Islamisten nach Informationen der UN-Sonderbeauftragten Deborah Lyons 50 der 370 afghanischen Bezirke.
Allein seit der Räumung von Bagram, des größten US-Stützpunktes in Afghanistan, am Freitag konnten die Taliban laut DPA mindestens 13 Bezirke erobern. In den vergangenen Wochen sahen sie es vor allem auf Gebiete im Norden ab. In der nordöstlichen Provinz Badachschan überrannten die Islamisten am Wochenende in einer Blitzoffensive mindestens elf Bezirke und rückten noch einmal näher an die Provinzhauptstadt Faisabad heran. Die USA wollen den Abzug ihrer Truppen bis Ende August abschließen.
* unter anderem von der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (Armenien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, Tadschikistan, Weißrussland) als Terrororganisation eingestuft, deren Tätigkeit in diesen Ländern verboten ist
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала