Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Yougov“-Umfrage: Union baut Vorsprung aus – Laschet vor Scholz

© REUTERS / Tobias Schwarz/PoolDer Union-Kanzlerkandidat Armin Laschet
Der Union-Kanzlerkandidat Armin Laschet - SNA, 1920, 02.07.2021
Abonnieren
CDU/CSU kommen laut einer aktuellen Online-Umfrage von „Yougov“ auf 30 Prozent. Damit legen sie im Vergleich zum Vormonat vier Prozentpunkte zu. Die Grünen verlieren drei Punkte und kommen auf 19 Prozent. Die SPD werden von 15 Prozent der Befragten bevorzugt und kommt damit auf Platz drei.
Jeweils elf Prozent der Teilnehmer würden die AfD und FDP wählen, „wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre“. Die nächste Bundestagswahl findet am Sonntag dem 26. September statt. Die FDP verliert in der „Yougov“-Umfrage einen Punkt, die AfD bleibt stabil. Auch die die Linkspartei kommt unverändert auf sieben Prozent.
Wenn die Befragten den Bundeskanzler direkt bestimmen könnten, dann würden die mit Abstand meisten von ihnen (40 Prozent) keinem der drei Kandidaten ihre Stimme geben. Dabei liegt CDU-Chef Armin Laschet mit 21 Prozent vor Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), der auf 16 Prozent kommt. Dahinter folgt die Grünen-Chefin Annalena Baerbock mit 15 Prozent.
Die Union liegt auch in den anderen Umfragen weiterhin vorne und deutlich vor den Grünen. So kam das „RTL/NTV-Trendbarometer“ von Forsa zuletzt ebenfalls auf 30 Prozent für CDU/CSU und auf 20 Prozent für die Grünen.
Newsticker
0
Neueste obenÄlteste oben
loader
Live
Заголовок открываемого материала
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала