Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Porsche ruft weltweit 43.000 E-Sportwagen zurück

© SNA / Alexej Witwizkij / Zur BilddatenbankPorsche Taycan (Archiv)
Porsche Taycan (Archiv) - SNA, 1920, 02.07.2021
Abonnieren
Wegen eines möglichen Verlusts der Antriebskraft ruft Porsche weltweit 43.000 Fahrzeuge des Elektromodells Taycan vorsorglich in die Werkstatt zurück, gab das Unternehmen am Freitag bekannt.
Von der Aktion des Sportwagenbauers sind demnach Fahrzeuge des Typs Taycan und Taycan Cross Turismo der Modelljahre 2020 bis 2021 betroffen, darunter auch rund 3400 Fahrzeuge in Deutschland. Bei den Autos bestehe die Möglichkeit, dass in bestimmten Fällen fälschlicherweise und sporadisch der Antrieb abschalte. Inzwischen sei der Fehler behoben worden.
Nach Angaben des Autobauers kam es bisher zu keinen Unfällen oder Sachschäden. In der Werkstatt müssen nach Unternehmensangaben die Software der Leistungselektronik und des Motorsteuergeräts überprüft und aktualisiert werden.
Tesla-Logo auf einem Modell X - SNA, 1920, 02.07.2021
Nagelneues Tesla-E-Mobil fängt Feuer – mit dem Fahrer drinnen
Der Taycan war der erste E-Porsche, er wurde erstmals im September 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt. Den Cross Turismo genannten Shooting Brake präsentierte Porsche am 4. März 2021.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала