Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

Kramp-Karrenbauer und Austin: „Schädlichem Einfluss von strategischen Konkurrenten“ entgegenwirken

© REUTERS / Jonathan ErnstDie deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihr amerikanischer Amtskollege Lloyd Austin
Die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihr amerikanischer Amtskollege Lloyd Austin  - SNA, 1920, 01.07.2021
Abonnieren
Die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und ihr amerikanischer Amtskollege Lloyd Austin haben bei ihrem jüngsten Treffen in Washington vereinbart, die bilateralen Beziehungen zu entwickeln, die Nato-Allianz zu verstärken und „schädlichem Einfluss von strategischen Konkurrenten“ entgegenzuwirken.
Laut einer entsprechenden Pentagon-Pressemitteilung von Mittwoch erörterten die beiden die Umsetzung der Beschlüsse des Nato-Gipfels am 14. Juni und tauschten ihre Meinung darüber aus, wie die Allianz die wachsenden Herausforderungen der regionalen und globalen Sicherheit in den Zeiten der strategischen Konkurrenz meistern könne.
Austin und Kramp-Karrenbauer behandelten auch die Auswirkungen des Klimawandels auf die Sicherheit und militärische Einsatzbereitschaft.
„Die Führungskräfte haben vereinbart, eine enge Kooperation zwischen den USA und Deutschland fortzusetzen und die Nato-Allianz zu verstärken, den ordnungsgemäßen Abzug aus Afghanistan abzuschließen, die regelgestützte internationale Ordnung aufrechtzuerhalten und dem schädlichen Einfluss von strategischen Konkurrenten entgegenzuwirken.
Bundeswehr-Soldat in Afghanistan (Archivbild) - SNA, 1920, 29.06.2021
Afghanistan
Einsatz beendet: Letzte Bundeswehr-Soldaten haben Afghanistan verlassen

„Deutschland ist einer unserer engsten Verbündeten, die Verstärkung unserer bilateralen Beziehungen hat für die Biden-Administration Top-Priorität“, erklärte Austin.

Außerdem besuchten die beiden Minister den amerikanischen Flugzeugträger „USS Harry S. Truman“ in Norfolk im Bundesstaat Virginia, auf dem sich auch deutsche Soldaten befinden.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала