Registrierung erfolgreich abgeschlossen!
Klicken Sie bitte den Link aus der E-Mail, die an geschickt wurde

„Für zahlreiche Todesfälle verantwortlich“: Lauterbach kritisiert UEFA für volle Stadien

© AP Photo / Fritz ReissKarl Lauterbach (Archivfoto)
Karl Lauterbach (Archivfoto) - SNA, 1920, 30.06.2021
Abonnieren
Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat am Mittwoch die UEFA wegen voller Stadien bei der Fußball-Europameisterschaft scharf kritisiert.
„Das Spiel hat gestern nochmal gezeigt, wie eng die Fans stehen, wie oft sie sich umarmen und anschreien. Es haben sich sicherlich Hunderte infiziert und diese infizieren jetzt wiederum Tausende. Die UEFA ist für den Tod von vielen Menschen verantwortlich“, twitterte Lauterbach.
Auch andere Politiker haben sich angesichts des rasanten Anstiegs gefährlicher Virusvarianten über die hohen Zuschauerzahlen bei einigen Spielen der Fußball-Europameisterschaft besorgt gezeigt und die Vorgehensweise der EM-Veranstalter kritisiert. Die Zulassung von mehr als 55.000 Zuschauern im Stadion in Budapest ist aus Sicht des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder ein Fehler.
Vor dem Hintergrund der EM und der Reisemobilität forderten einige Minister sogar verschärfte Testregeln für Rückkehrer und eine konsequente Durchsetzung der Quarantäne.
Fußball-EM-Spiel Tschechien vs. Niederlande: Publikum im Stadion Purkas Arena in Budapest - SNA, 1920, 29.06.2021
Volle EM-Stadien in der Pandemie – deutsche Politiker warnen vor „Superspreader-Event“
Bei dem Achtelfinale der DFB-Nationalelf gegen England am Dienstag erlaubte die britische Regierung 41.973 Zuschauer im Londoner Wembley-Stadion. Großbritannien ist zudem als Virusvariantengebiet eingestuft.
Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) macht die ansteckendere Delta-Variante mittlerweile in Deutschland einen Anteil von mindestens 35 Prozent bei den untersuchten Proben aus. Dabei handle es sich um bereits einige Tage alte Daten, klärte der RKI-Präsident Lothar Wieler am Montag in einer Schalte der Gesundheitsminister von Bund und Ländern auf. Mittlerweile sei der Anteil tatsächlich sogar auf rund 50 Prozent zu schätzen.
Newsticker
0
Um an der Diskussion teilzunehmen,
loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich
loader
Chats
Заголовок открываемого материала